Musiktheorielehrer Hakan Ulus in Offenbach-Rosenhöhe

Von frühester Kindheit an erhielt ich Klavier- und Musiktheorieunterricht. Ich wurde 1991 in Buxtehude geboren und wuchs in Mönchengladbach auf, wo ich das naturwissenschaftliche Gymnasium besuchte. Ab 2009 nahm ich zusätzlich Privatunterricht in Komposition bei Dr. Ernst Helmuth Flammer. Nach dem Abitur begann ich 2010 an der Universität Mozarteum Salzburg bei Prof. Adriana Hölszky und Prof. Tristan Murail das Kompositionsstudium mit Schwerpunkt Elektronische Musik und Musiktheorie sowie den Nebenfächern Klavier, Musiktheorie und Musikwissenschaft. 2013 konnte ich im Rahmen des Erasmus-Austauschprogramms von März bis Juli bei Prof. Dr. Claus-Steffen Mahnkopf an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig studieren, bevor ich im Oktober mit Auszeichnung meinen „Bachelor of Arts“ am Mozarteum erlangte.

Im Anschluss absolvierte ich bis Herbst 2015, ebenfalls bei Prof. Murail, erfolgreich das Masterstudium in Komposition mit Schwerpunkt Musikwissenschaft, parallel belegte ich ab Oktober 2014 den Masterstudiengang Musikwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Als Stipendiat der Internationalen Ensemble Modern Akademie kam ich im Oktober 2015 nach Frankfurt am Main und nahm an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst das Masterstudium Zeitgenössische Musik auf.

Meisterkurse bei Brian Ferneyhough, Chaya Czernowin, Dieter Schnebel, Steven Kazuo Takasugi, Peter Ablinger, Dieter Mack und Pierluigi Billone u. a., außerdem 2011 bis 2013 das Programm „Next Generation“ der Donaueschinger Musiktage, 2012 die Internationalen Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik und 2014 das Harvard Summer Composition Institute ergänzten meine Studien.

Gefördert wurde ich durch Stipendien u. a. der Harvard Summer Composition Institute Residency, Turkish Cultural Foundation, Stadt Salzburg, des Mozarteums und des DRK International Young Composers Residency Singapore (2014/15). Auszeichnungen darüber hinaus waren Preise wie 2010 beim Bundeswettbewerb Komposition der Jeunesse Musicale Deutschland und Kompositionsaufträge, so von der Stadt Mönchengladbach zum Festival Ensemblia.

Meine Musik wurde von renommierten Interpreten wie dem Ensemble Recherche, dem Talea Ensemble, dem Ensemble Aventure und dem Ensemble SurPlus bei bedeutenden Festivals für Neue Musik wie der Salzburg Biennale, dem Beethovenfest Bonn und Konzertreihen z. B. von KunstKulturKirche Frankfurt am Main, Ensemble Aventure Freiburg im Breisgau, KlangNetz Dresden, des Weiteren in New York, Boston, Singapur, Wien, Orleans, München, Berlin, Düsseldorf, Leipzig, Karlsruhe etc. sowie im deutschen und österreichischen Radio gespielt. Musikwissenschaftliche Publikationen von mir erschienen im wolke verlag und in der Zeitschrift Musik & Ästhetik. Tempus Konnex ist eine Kollaboration von Interpreten, Komponisten, Musikwissenschaftlern und Philosophen, deren Gründungsmitglied und künstlerischer Leiter ich bin.

Verschiedene musikalische Projekte führen mich derzeit auf Reisen, so dass ich bis auf Weiteres nicht meiner Lehrtätigkeit im Raum Offenbach/Frankfurt am Main nachgehen kann. Die Musikschule Ungefucht ist über die aktuell vorhandenen Unterrichtsmöglichkeiten informiert.

Über meinen Musiktheorieunterricht

Vielfach habe ich bereits als Privatlehrer Klavier- und Musiktheorieunterricht erteilt und Schüler erfolgreich auf Aufnahmeprüfungen vorbereitet.

Ich biete meinen Unterricht Anfängern und Fortgeschrittenen als Begleitung zu einer Instrumentalausbildung an. Musiktheorie (Harmonielehre, Kontrapunkt, Analyse) und Gehörbildung steigern die Musikalität und sind unverzichtbar für ein bewusstes Musizieren.

Für zukünftige Musikstudenten/-innen sind diese Fächer im Hinblick auf die Aufnahmeprüfungen an Musikhochschulen von Belang. Wer sich darauf gezielt vorbereiten möchte, ist bei mir willkommen und richtig.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Musiktheoriestunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 90,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 130,-- monatlich

Die unverbindliche Probestunde berechne ich mit € 25,-- für 60 Minuten.

Zu den Monatsbeiträgen können für meine Anfahrt monatlich bis zu € 15,-- hinzukommen.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Die Fahrtkosten je Einzelstunde werden individuell abgesprochen.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Offenbach

Der Unterricht findet bei meinen Schülerinnen und Schülern statt - ein Klavier oder Keyboard sollte dort vorhanden sein. In Offenbach unterrichte ich in meinem Stadtteil Rosenhöhe, komme auch in die Innenstadt und naheliegenden Stadtgebieten in Bürgel, Lauterborn, im Nordend, in Tempelsee und im Westend.

Auch in Frankfurt am Main unterrichte ich in zentralen Stadtteilen wie Altstadt, Bahnhofsviertel, Bockenheim, Bornheim, Gallusviertel, Gutleutviertel, Innenstadt, Ostend, Sachsenhausen und Westend.