Violinlehrerin Sunhwa Kim in Nürnberg-Veilhof

In der südkoreanischen Stadt Daegu geboren, erhielt ich ab dem Alter von sechs Jahren Unterricht in Violine und Klavier. Auf beiden Instrumenten machte ich schnell Fortschritte, entwickelte jedoch eine besondere Leidenschaft für die Violine. Schon bald spielte ich in verschiedenen Jugendorchestern und trat bereits im Alter von 14 Jahren mit dem Kammerorchester der Gyeongbuk Arts Highschool als Solistin auf. In den Jahren 2003 und 2009 erspielte ich mir mehrere Preise bei nationalen Wettbewerben in Südkorea. Ab 2010 besuchte ich das Musikgymnasium Arts Highschool Gyeongbuk in meiner Heimatstadt, wo ich unter anderem bei der Geigerin Eunjeong Oh Violine im Hauptfach lernte. Nach einem Jahr zog ich nach Deutschland, um mich auf das Studium an einer Musikhochschule hier vorzubereiten.

2013 bis 2017 studierte ich bei Prof. Reto Kuppel Violine im künstlerischen Bachelorstudiengang Streichinstrumente mit dem Profilschwerpunkt Barockvioline an der Hochschule für Musik Nürnberg. In meiner Bachelorarbeit untersuchte ich „Unterschiedliche Betrachtungsweisen der Violinsonate im Barock und in der Romantik“. Nach erfolgreichem Abschluss ergänzte ich meine Ausbildung ab 2017 durch ein künstlerisch-pädagogisches Bachelorstudium mit Hauptfach Violine bei Prof. Valerie Rubin, ebenfalls an der Hochschule für Musik Nürnberg. Diesmal beschäftigte ich mich in meiner Bachelorarbeit mit dem Thema „Psychologische und therapeutische Betrachtungsweisen der Wirkung von Musik auf den Menschen“.

Seit meiner Studienzeit trete ich regelmäßig als Solistin sowie Orchester- und Kammermusikerin auf. Mit einem Klaviertrio gewann ich 2015 den 3. Preis beim Kammermusikwettbewerb des Mozartvereins Nürnberg.

Ergänzend zu meinem Studium besuchte ich Violinmeisterkurse u. a. bei Prof. Christoph Schickedanz, Prof. Linus Roth, Prof. Friedemann Eichhorn und Prof. Antoinette Lohmann. Diese bedeutenden Künstler und Pädagogen erweiterten nicht nur meine künstlerischen Fähigkeiten, sondern motivierten mich auch zum Unterrichten. 2017 begann ich daher meine Lehrtätigkeit als private Violinlehrerin sowie Klavierlehrerin. Im Rahmen eines Praktikums an der Städtischen Sing- und Musikschule Erlangen hospitierte ich 2018 beim Einzel- und Gruppenunterricht im Fach Violine. Gleichzeitig hospitierte ich beim Violinunterricht, beim Klassenmusizieren in Streicher- und Bläserklassen sowie beim Orchester und Chor an der Musikschule Nürnberg. Die gesammelten Erfahrungen sowie mein lernpsychologisches und pädagogisches Wissen lasse ich in meinen Violinunterricht einfließen.

Ich freue mich stets über neue Schüler und Schülerinnen!

Über meinen Violinunterricht

Meine fundierte instrumentalpädagogische Ausbildung und meine Erfahrung als Violinlehrerin ermöglichen mir, den Unterricht effektiv und anregend zu gestalten. Basierend auf Theorie und Praxis habe ich mein eigenes Unterrichtskonzept entwickelt. Ich wähle dabei aus der großen Bandbreite an didaktischen Methoden und Violinschulen diejenigen aus, die dem individuellen Niveau und Lerntyp sowie den Lernzielen der einzelnen Schüler und Schülerinnen entsprechen. Dank meines lernpsychologischen Wissens gelingt es mir, das Interesse meiner Schüler zu wecken und ihre Motivation zu fördern.

In meinem Violinunterricht sind Schüler aller Alters- und Niveaustufen in guten Händen. In technischer Hinsicht lege ich vor allem bei Anfängern zunächst den Schwerpunkt auf die Vermittlung einer stabilen Grundhaltung. Dazu lasse ich Bewegungsspiele sowie das Singen in den Unterricht einfließen. Auf diese Weise entwickeln meine Schüler ein erweitertes Körperbewusstsein sowie Feingefühl. Dies fördert nicht nur eine natürliche Spielbewegung und eine gesunde Geigenhaltung, sondern macht das Geigen auch zur Freude. Auch bei Fortgeschrittenen behalte ich diesen Aspekt stets im Auge, damit die steigenden technischen Anforderungen sich nicht auf die physische Gesundheit meiner Schüler niederschlagen, sondern im Gegenteil ihre künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten erweitern.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Violinstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich

Je nach Entfernung können für meine Anfahrt monatlich € 5,-- bis € 15,-- hinzukommen.

Eine unverbindliche Probestunde zum Kennenlernen ist bei mir kostenlos.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 40,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Nürnberg

Ich unterrichte in Räumlichkeiten, die mir im Bezirk Veilhof zur Verfügung stehen oder bei Ihnen zuhause, z. B. in den Nürnberger Bezirken Altstadt (St. Lorenz, St. Sebald), Dutzendteich, Fischbach, Flughafen, Galgenhof, Gibitzenhof, Gostenhof, Langwasser (Nordost, Nordwest, Südost, Südwest), Ludwigsfeld, Maxfeld, Mögeldorf, Röthenbach (Ost, West), Schoppershof, St. Jobst, St. Johannis, St. Leonhard, Veilhof, Wöhrd, Ziegelstein.

Unterricht in Erlangen oder Fürth ist auf Anfrage ebenfalls möglich.