Klavierlehrerin Kefei Wu in Mainz-Finthen

Geboren wurde ich 1988 in Shenyang, China. Meine Großmutter war es, die mir das Klavier und seinen wundervollen Klang näherbrachte. Meinen ersten Klavierunterricht erhielt ich im Alter von fünf Jahren.

Von 2001 bis 2007 besuchte ich die Musikschule des Shenyang Conservatory of Music. Dies motivierte mich nach meinem Schulabschluss 2007 ein Klavierstudium am China Conservatory of Music aufzunehmen. Dort studierte ich Klavier bei Prof. Hon Fu, deren Werdegang mich dazu inspirierte, mein Klavierstudium nach meinem Bachelorabschluss 2011 in Deutschland fortzusetzen. Von 2011 bis 2014 absolvierte ich bei Prof. Makiko Takeda-Herms an der Hochschule für Musik Mainz meinen Master of Music und im Anschluss daran mein Konzertexamen, das ich 2016 ablegte. Zusätzlich zum Studium bereicherten mich viele Meisterkurse, unter anderem 2009 und 2012 bei Prof. Peter Eicher an der Musikschule Mannheim, 2013 bei Prof. Haruko Kasama in Mainz, wo ich beim Abschlusskonzert mitwirken durfte.

Als Pianistin gebe ich regelmäßig Konzerte – sowohl solistisch als auch in verschiedenen Ensembles. Zu meinen Höhepunkten gehören Auftritte wie ein Solo-Konzert in mein Heimatstadt Sehnyang, China, sowie die Teilnahme beim 16. Nationalen Klavierwettbewerb 2010 in Hongkong, wo ich es bis ins Finale schaffte. Zusammen mit einem Violinisten spiele ich einem gemeinsamen Kammermusikensemble, wir gaben bereits Konzerte in Mainz, Alsheim, Worms und Frankfurt am Main.

Seit 2008 bin ich auch als Klavierlehrerin tätig. Mit großer Leidenschaft gebe ich mein Wissen und meine Freude an der Klaviermusik weiter. Viele meiner Schülerinnen und Schüler haben bereits erfolgreich an Wettbewerben teilgenommen und Preise gewonnen. Seit 2014 habe ich zudem einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik Mainz als Korrepetitorin im Fach Fagott.

Über meinen Klavierunterricht

Ich unterrichte Schülerinnen und Schüler aller Alters- und Lernstufen. In meinem Unterricht mit Kindern nutze ich „Piano Kids“ von Hans-Günter Heumann und Andreas Schürmann sowie „Tastenzauberei“ von Aniko Drabon, denn diese Klavierschulen vermitteln Spaß und Freude am Klavierspiel.

Sensibilität und ein gut entwickeltes Ohr spielen eine wichtige Rolle im Lernprozess, daher zählt neben der richtigen Spieltechnik Gehörbildung zu meinen Schwerpunkten. Gern bringe ich vierhändige Stücke in den Unterricht ein.

Fortgeschrittene unterstütze ich auch bei der Vorbereitung auf Aufnahmeprüfungen, Vorspiele und Wettbewerbe.

Außer Deutsch ist Chinesisch als Unterrichtssprache möglich.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Klavierstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 130,-- monatlich

Zum Kennenlernen biete ich eine 30-minütige Probestunde für € 10,-- an.

Fahrtkosten sind in den Monatspauschalen noch nicht enthalten. Je nach Entfernung können für meine Anfahrt bis zu € 15,-- monatlich hinzukommen.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Mainz

An den Wochenenden steht mir ein Übungsraum in Mainz zur Verfügung; im Übrigen kann der Unterricht auch bei meinen Schülerinnen und Schülern zu Hause stattfinden. In Mainz komme ich gern in die Altstadt sowie nach Bretzenheim, Finthen, Gonsenheim, Hartenberg-Münchfeld, Hechtsheim, Laubenheim, Lerchenberg, Marienborn, Mombach, in die Neustadt, die Oberstadt und nach Weisenau.

Weitere mögliche Unterrichtsorte im Mainzer Umland sind Budenheim, Heidesheim und Ingelheim im Landkreis Mainz-Bingen.

Darüber hinaus unterrichte ich auch in Wiesbaden in den Stadtteilen Biebrich, Bierstadt, Dotzheim, Frauenstein, Klarenthal, Mainz-Kastel, Mitte, Nordost, Rheingauviertel, Schierstein, Sonnenberg, Südost und Westend.