Gesangslehrerin Maarja Purga in Köln-Höhenhaus

Meine Gesangsausbildung begann ich 2003 im Alter von 19 Jahren an der G. Ots Music School of Tallinn in Estland. Von 2007 bis 2011 absolvierte ich bei Barbara Pearson am Koninklijk Conservatorium Den Haag, Niederlande, ein Bachelorstudium in Gesang. Bei Prof Lioba Braun an der Hochschule für Musik und Tanz Köln führte ich 2011 meine Studien fort. Mit dem Master of Music im Studiengang Gesang schloss ich 2014 meine Ausbildung erfolgreich ab. Zusätzlich zu meinem Masterstudium besuchte ich Meisterkurse bei Annette Robbert, Dalia Schaechter, Derek Lee Ragin, Edda Moser und Ira Siff. Während meiner gesamten Studienzeit war ich Stipendiatin des Eesti Kultuurkapital und Estonian Students Fund in USA.

In meiner bisherigen Laufbahn als Mezzosopranistin widmete ich mich sowohl der Oper als auch der symphonischen und geistlichen Musik. Mein Operndebüt gab ich während des Festival Classique 2010 in Den Haag als Prinz Orlofsky in „Die Fledermaus“. Weitere Rollenengagements folgten, ich sang die Partien Cherubino in Mozarts „Le nozze di Figaro“ im Rahmen des niederländischen Kunstfestivals „Kunst achter de ramen“ 2011 in Harlingen, Flora in Verdis „La Traviata“ 2014 am Theater Solingen sowie die des Hirten in Maurice Ravels „L’Enfant et les Sortilèges“ am Theater Aachen. In der Inszenierung von Siegfried Wagners Oper „An allem ist Hütchen schuld“ mit den Bochumer Symphonikern unter der Leitung von Lionel Friend wirkte ich 2015 in den Rollen der Trude, Wirtin und Märchenfrau mit. An der Oper Köln war ich 2015 für die Opernproduktionen „Tagebuch des Verschollenen“ von Leoš Janáček und „Savitri“ von Gustav Holst engagiert.

Des Weiteren übernahm ich Gesangspartien in Gustav Mahlers „Lied von der Erde“ 2013 in Altenkirchen sowie in G. F. Händels „Dixit Dominus“ 2014 mit dem Kammerorchester Tallinn. Unter der Leitung von Prof. Reiner Schuhenn sang ich bei Aufführungen verschiedener geistlicher Werke, darunter die Messe von Igor Strawinsky, das Requiem von Maurice Duruflé sowie Guiseppe Verdis „Messa da Requiem“.

Seit 2010 bin ich als freiberufliche Gesangslehrerin an verschiedenen Musikschulen tätig, so unterrichtete ich bereits an Musikschulen in Köln und in Den Haag sowie an der G. Ots School of Music of Tallinn und der Estnischen Musik- und Theaterakademie. Neben Gesangsstunden biete ich Workshops zur „Praktischen Anatomie für Sänger“ an und ich assistiere regelmäßig Professor Lioba Braun in ihren Meisterkursen.

Über meinen Gesangsunterricht

Als Gesangslehrerin genieße ich es sehr, Menschen dabei zu helfen, ihr eigenes Stimmpotenzial zu entfalten. Meine Erfahrung zeigt mir, dass jeder schön und frei singen kann, wenn man ihm dort begegnet, wo er sich gerade befindet.

In meinem Unterricht schaffe ich eine Atmosphäre der Geborgenheit und einen geschützten Raum, in dem sich meine Schülerinnen und Schüler frei ausprobieren können. Verschiedene Gesangs- und Atemübungen sowie Übungen zur Körperwahrnehmung helfen meinen Schülerinnen und Schülern dabei, ihren eigenen natürlichen Klang zu finden. Darüber hinaus greife ich im Unterricht auf meine Kenntnisse in den Bereichen Intuitive Pädagogik, Franklin-Methode sowie Schule der Stimmenthüllung nach Valborg Werbeck-Svärdstrom zurück. Mein Unterrichtsrepertoire umfasst Stücke aus verschiedenen Stilrichtungen, wie Klassik, Musical, Pop und Jazz.

Willkommen sind sowohl professionelle Sängerinnen und Sänger als auch Laien mit und ohne Vorkenntnisse. Fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler unterstütze ich gern bei der Vorbereitung für Aufnahmeprüfungen.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gesangsstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 85,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 140,-- monatlich
  • Einzelunterricht 2 x pro Monat 45 Minuten: € 75,-- monatlich
  • Einzelunterricht 2 x pro Monat 60 Minuten: € 90,-- monatlich

Zum gegenseitigen Kennenlernen biete ich eine 30-minütige Probestunde für € 20,-- an.

In den Monatspauschalen sind keine Fahrtkosten enthalten. Je nach Entfernung können für meine Anfahrt bis zu € 15,-- monatlich hinzukommen.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 45,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Köln

Ich unterrichte sowohl bei mir zu Hause in Köln-Höhenhaus als auch bei meinen Schülerinnen und Schülern. Dafür komme ich gern in die Stadtteile Altstadt-Nord, Altstadt-Süd, Deutz, Dünnwald, Ehrenfeld, Höhenhaus, Mülheim, Neustadt-Nord, Nippes.