Gesangslehrer Lars Martin Rudolf (Martin Constantin) in Brieselang im Landkreis Havelland

Ich bin ein ausgebildeter Heldentenor, der seine Laufbahn als Rocksänger begann. Geboren in Stockholm als Sohn einer Schwedin und eines Deutschen wuchs ich in Schleswig-Holstein auf. Obgleich ich mich schon als Schüler meiner Leidenschaft, dem Rockgesang, verschrieben hatte, nahm ich nach dem Abitur 1985 zunächst ein Studium der Lebensmittelchemie auf. Nach insgesamt sieben Jahren als Sänger, Bassist und Songwriter der Rockband „Liquid Sky“ entschloss ich mich dann zur Gesangausbildung, zumal ich seit langem tief beeindruckt von Caruso war und es mich stark zur Oper hinzog. An der Hochschule der Künste Berlin nahm ich also im Oktober 1987 mein Studium des klassischen Gesangs auf. Wegen einer Stimmverbildung, verursacht durch die Ausbildung meines Professors, musste ich hier im September 1990 abbrechen. Daraufhin begann ich am SAE Institute Berlin eine Ausbildung zum Audio Engineer, die ich im September 1992 mit dem Diplom abschloss.

Mit Hilfe eines Opernchorsängers fand ich zu meiner Stimme zurück und nach nur einem Jahr debütierte ich als Vince Fontaine im Musical Grease. Berufsbegleitend führte ich von 1993 bis 2013 im Privatstudium meine Gesangsausbildung fort. Meine Lehrer waren Erich Baum (Deutsche Oper Berlin), Kammersänger Anton Metternich (Semperoper Dresden) und Kammersänger Reiner Goldberg (Berliner Staatsoper). Bei Anton Metternich lernte ich die von seinem Bruder Josef Metternich entwickelte Gesangstechnik, mit der ich heute selbst als Gesangslehrer arbeite.

Im Sommer 1997 wurde ich – bis heute - ständiger Gastsänger im Chor der Oper Zürich, dessen Ensemblemitglied ich auch eine Spielzeit lang war. Von 1999 bis 2001 sang ich außerdem im Bayreuther Festspielchor. Seit 2007 übernehme ich als Heldentenor für Deutsches Fach Rollen wie Florestan in Beethovens Fidelio, Max in Webers „Der Freischütz" und Erik in Wagners „Der fliegende Holländer", u. a. bei „Opera Classica Europa“, die Opern und Konzerte an den schönsten historischen Spielstätten Europas zur Aufführung bringt, und bin dort Mitorganisator der Intendanz.

In der Chicago-Tribute-Band „CheeCago“ wirke ich seit 2013 als Sänger und Percussionist.

Stets habe ich parallel zum Sängerberuf auch im Gesang ausgebildet. Meine Schüler profitieren dabei von meiner breitgefächerten künstlerischen Erfahrung aus Rock, Metal, Pop, Musical, Jazz und Swing – und natürlich der Oper: Gerade als einer, dessen Herz für Rockmusik schlägt, habe ich selbst lernen dürfen, wie die „hohe Kunst“ des Operngesangs alles bietet, was zur Ausbildung und Erhaltung einer gesunden und leistungsfähigen Stimme gehört. Mein bekanntester Schüler ist Martin Kesici, der 2003 die Sat 1-Castingshow „Star Search“ gewann.

Über meinen Gesangsunterricht

Es ist meine Leidenschaft, immer das Beste aus meinen Schülern herauszuholen. Ich bin davon überzeugt, dass jede/r sich seinen/ihren Traum vom Singen erfüllen und im Rahmen seines/ihres Stimmfaches alles singen kann – ob Oper, Rock, Pop, Musical oder Jazz. Voraussetzung ist eine technisch fundierte, systematische Ausbildung der Stimme – darauf lege ich größten Wert.

Ich nenne meinen Gesangsunterricht „Vocal-Workout“. Dabei arbeite ich mit einem ausgeklügelten System, das in kürzester Zeit das Maximum aus einer Stimme herausholt.

Wichtig sind mir vor allem kraftvolle Tiefatmung und korrekte Vokalisation. Die Kopplung des Atems an die Vokale setze ich als stimmbildnerische Maßnahme ein. Ebenso geht es um Intonation, Höhe und Volumen der Stimme, Registerausgleich, Sombrieren, Kondition und Stimmregeneration. Falls nötig, kann die Stimme repariert und stabilisiert werden.

Ursprünglich geht meine Gesangstechnik auf eine Mailänder Gesangsschule zurück, die auch Placido Domingo, Leo Nucci, Hans Beirer sowie Josef Metternich geprägt hat.

Auf dieser Basis, die außer für den klassischen Gesang auch für Rock- und Popgesang eine immense Bereicherung ist, arbeite ich mit meinen Schülern ihre Stimme aus, damit sie tragfähig, runder und voller sowie sehr sicher in der Führung wird.

Um die Fortschritte meiner Schüler messen zu können, nehmen wir in meinem eigenen Studio regelmäßig Songs auf und vergleichen sie mit älteren Aufnahmen.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gesangsstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche: € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 140,-- monatlich

Für eine unverbindliche Probestunde berechne ich € 20,--

Die Monatsbeiträge schließen keine Fahrtkosten ein. Dafür können – abhängig von der Entfernung – bis zu € 15,-- monatlich hinzukommen.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Eventuelle zusätzliche Kosten für meine Anfahrt sprechen wir - je nach Entfernung des Unterrichtsorts - individuell ab.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte im Landkreis Havelland

Ich unterrichte bei mir zu Hause in Brieselang. Meine Räumlichkeiten sind von Berlin aus innerhalb 30 Minuten im ABC-Tarif mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Ich hole meine Schüler am Bahnhof Brieselang ab.

Gerne komme ich auch zu meinen Schülern in der näheren Umgebung, z. B. nach Elstal bzw. Wustermark, Falkensee, Nauen und Schönwalde-Glien. Auch in weiteren Orten ist der Unterricht auf Anfrage möglich.