Klavierlehrerin Brigitte Klaua in Garbsen in der Region Hannover

Mein musikalischer Ausbildungsweg begann in Braunschweig, wo ich 1951 meinen ersten Klavierunterricht erhielt. Hier legte ich auch nach dem Studium der Fächer Klavier bei Prof. Karl-Heinz Kämmerling und Flöte am Konservatorium erfolgreich die Staatliche Musiklehrerprüfung (SMP) ab. Meine Ausbildung als Flötistin führte ich im Studium bei den Professoren Karlheinz und Gertrud Zöller in Berlin und Hamburg weiter. Darüber hinaus besuchte ich Orchesterkurse, u. a. für Klavier bei den Professoren Karl Engel und Karl-Heinz Kämmerling sowie für Flöte bei Prof. Karlheinz Zöller an der Universität Mozarteum Salzburg.

Neben meiner Mitgliedschaft im Deutschen Tonkünstlerverband (DTKV) war ich langjähriges Mitglied in der European Piano Teachers Association (EPTA) und der Deutschen Gesellschaft für Flöte (DGfF) und besuchte in diesem Zusammenhang regelmäßig Kongresse und damit verbundene Workshops.
In meiner Eigenschaft als 1. Vorsitzende des DTKV Hannover (Stadt, Land u. Hildesheim), die ich rund 20 Jahre lang war, organisierte und betreute ich u. a. regelmäßige Vorspiele der Schüler der Mitglieder und leitete Streicher‑, Flöten- und Feldenkrais-Kurse.

Ich war auch 10 Jahre lang 1. Vorsitzende von „Jugend musiziert“ in der Region Hannover; aus meiner Jury-Mitgliedschlaft im Regionalausschuss der Stadt Hannover ergab sich für mich eine regelmäßige Jury-Tätigkeit in verschiedenen Städten und ich war mehrfach Jurorin in der Landesjury Niedersachsen.

Auch bin ich selbst stolz auf die Erfolge meiner Schülerinnen und Schüler bei diesem Wettbewerb auf Regional‑, Landes- und Bundesebene: Seit 1986 haben sich jedes Jahr einige von ihnen Preise bei „Jugend musiziert" erspielt.

Begonnen habe ich meine Unterrichtstätigkeit 1963 als Klavierlehrerin. An der Musikschule der Stadt Wolfsburg, an der ich haupt- und auch nebenberuflich tätig war, baute ich eine Flötenklasse auf und erteilte Klavierunterricht. Außerdem unterrichtete ich dort in den Bereichen musikalische Früherziehung, musikalische Grundausbildung und Elternschule, auch Blockflötenunterricht gehörte dazu. An der Technischen Universität in Braunschweig unterrichtete ich Lehramtsstudierende des Faches Musik. Daneben ging ich von 1986 bis 2005 meiner pädagogisch-künstlerischen Tätigkeit an der Musikschule Garbsen nach.

Abgerundet haben meine musikalischen Aktivitäten bis in die letzten Jahre regelmäßige Konzerttätigkeiten im In- und Ausland, wozu Solo-Abende ebenso gehörten wie Kammermusikkonzerte, z. B. im Trio Giocoso, im Duo mit Gitarre, Duo mit Cembalo usw., und Auftritte mit Orchester.

Über meinen Klavierunterricht

Nach wie vor ist es für mich eine schöne Aufgabe, Menschen aller Altersgruppen an die Musik heranzuführen bzw. darin weiterzubilden. Es ist in jedem Alter möglich, mit dem Erlernen eines Instruments zu beginnen oder wieder einzusteigen sowie Fortschritte zu machen.

Ich lege Wert auf eine fundierte Vermittlung musikalischer Grundlagen, wobei im Allgemeinen klassische Werke zum Unterricht gehören. Literaturwünsche, d. h. Stücke, die meine Schülerinnen und Schüler lernen möchten, werden aber immer berücksichtigt.

Außer Klavierunterricht erteile ich auf Wunsch gerne auch Querflötenunterricht.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Klavierstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche: € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich

Fahrtkosten sind in den Unterrichtsbeiträgen nicht enthalten. Findet der Unterricht nicht bei mir statt, können je nach Anfahrtsweg und Absprache monatlich bis zu maximal € 15,-- hinzukommen.

Eine unverbindilche Probestunde ist in jedem Fall kostenlos.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 45,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 60,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in der Region Hannover

Ich unterrichte gerne bei mir in Garbsen (Altgarbsen). In Altgarbsen komme ich auch zu meinen Schülern, ebenso wie in Garbsen-Mitte und eventuell Berenbostel sowie weiteren Stadtteilen/Orten nach Absprache.

In Hannover ist der Unterricht in den Stadtteilen Herrenhausen, Linden, Nord, Nordstadt und Stöcken möglich.