Klavierlehrer Tomás Nessi in Freiburg im Breisgau-Oberau

Ich bin Argentinier. In meiner Heimatstadt La Plata besuchte ich eine höhere Schule mit musikalischer Ausrichtung und nach dem Abitur ab 2000 die Klasse von Elsa Carranza im Gilardo Gilardi-Konservatorium für Musik in La Plata. In den Jahren 2011 bis 2013 ermöglichten mir Stipendien des DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) und der Stiftung Mozarteum Argentino ein Kontaktstudium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln in der Klavierklasse von Nina Tichmann sowie in der Klavierkammermusikklasse von Christian Beldi. Danach ging ich zurück nach Argentinien, wo ich an der Universidad Nacional de las Artes (Buenos Aires) bei Aldo Antognazzi Klavier studierte. Dieses Studium schloss ich 2018 als Diplom-Instrumentalist mit Bestnote ab. Als Stipendiat der Dr.-Leo-Ricker-Stiftung nahm ich sodann ein Masterstudium Soloklavier bei Éric Le Sage an der Hochschule für Musik Freiburg auf.

Ich besuchte mehrere Meisterkurse, u. a. bei Carmen Piazzini, Angela Hewitt und Nelson Goerner, und nahm mit Erfolg an zahlreichen Wettbewerben teil. So gewann ich in Buenos Aires in den Jahren 2006, 2009 und 2015 erste Preise beim nationalen Klavierwettbewerb Alberto Ginastera, bei der X. Shell-Biennale für junge Musiker und beim 2. Nationalen Chopin-Klavierwettbewerb Argentiniens. 2010 bestritt ich als Preisträger der X. Shell-Biennale eine mehrmonatige Tournee durch Argentinien und nahm eine CD mit Werken von Chopin, Ginastera und Golijov auf.

Pädagogische Erfahrung sammelte ich bereits als privater Klavierlehrer in Argentinien. Ich freue ich mich auf weitere Schüler in Freiburg und Umgebung.

Über meinen Klavierunterricht

Die Musik selber muss immer im Mittelpunkt des Interesses eines Interpreten stehen. Die Spieltechnik ist für mich nur das Mittel, das es mir erlaubt, Musik zu machen, aber niemals das Ziel an sich. Das bedeutet keinesfalls, dass ich die instrumentalen Schwierigkeiten unterschätze, ich arbeite nur mit einem musikalischen Ziel an ihnen. Es ist für mich ein Vergnügen, meinen Schülern jene Kenntnisse und Werkzeuge zu vermitteln, die meiner Erfahrung nach am geeignetsten sind, um verschiedene musikalische Vorhaben wie z. B. die polyphonische Spielweise zu verwirklichen.

Als Lehrer lege ich großen Wert darauf, dass meine Schüler gute Arbeitsgewohnheiten annehmen und sich selbst ständig gut zuhören, sodass sie sich kritisch weiterentwickeln können. Dazu gehören z. B. konzentriertes und gezieltes Üben, die Suche nach dem bestmöglichen Klang mit und ohne Pedal sowie die Wahl des für das jeweilige Stück besten Anschlags. Diese Aspekte sind mir wichtiger als die bloße Überlieferung von Regeln und Vorschriften.

Mein Klavierunterricht kann auch auf Spanisch stattfinden. Er orientiert sich an Jugendlichen und Erwachsenen - vorzugsweise mit Musikerfahrung -, die aus Leidenschaft für die Musik zusammen mit mir ernsthaft und kontinuierlich arbeiten wollen. Die Beherrschung der elementaren Musiklehre (Notenlesen, Erkennen von Intervallen, Tonleitern etc.) setze ich voraus.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Klavierstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 135,-- monatlich

Fahrtkosten sind in den Monatsbeiträgen nicht enthalten. Je nach Entfernung können bis zu € 15,-- monatlich für meine Anfahrt dazukommen.

Eine unverbindliche Probestunde ist kostenlos und wird vorher inhaltlich individuell abgesprochen.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Freiburg im Breisgau

Ich unterrichte bei meinen Schülern in Freiburg im Breisgau - in meinem Stadtteil Oberau ebenso wie in der Altstadt, im Stühlinger, Rieselfeld, Quartier Vauban, in Wiehre, Zähringen usw.

Außerdem komme ich in Orte im Umkreis von Freiburg, zum Beispiel nach Emmendingen im Landkreis Emmendingen oder Kirchzarten im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald.