Keyboardlehrer Alexandar Hadjiev in Frankfurt-Sachsenhausen

In meiner Geburtsstadt Sofia, Bulgarien, begann ich 1997, im Alter von 10 Jahren, meine musikalische Ausbildung. Ich besuchte die Nationale Musikschule L. Pipkov, ein Musikgymnasium. Mit meinem Hauptinstrument Fagott errang ich 2001 den ersten Preis beim heimischen Wettbewerb Youth Music Talents. Ein Jahr später spielte ich im ADI Quintett und wir erarbeiteten Aufnahmen für das bulgarische Nationalradio und -fernsehen. Für Letzteres komponierte ich auch von 2005 bis 2006. Ich spielte außerdem im Youth Philharmonic Orchestra Sofia und im Sofia New Symphonic Orchestra. 2006 erhielt ich den ersten Preis im Wettbewerb International Competition Young Virtuosos in Sofia.

Im selben Jahr nahm ich an der Folkwang Universität der Künste in Essen in der Klasse von Prof. Malte Refardt den Studiengang „Differenzierte Musikerausbildung" auf - wie zuvor mit Hauptfach Fagott und Zweitfach Klavier. 2001 schloss ich erfolgreich als Diplom-Musiker ab. Während des Studiums erhielt ich zeitweise Stipendien von der Stiftung „Alfred und Clares Pott”, spielte im Rahmen von „Young Euro Classic" auf der Expo 2010 in Shanghai, China, und nahm zudem an der Sommerakademie der Internationalen Ensemble Modern Akademie in Schwaz, Tirol, teil. Meisterkurse besuchte ich bei Sergio Azzolini, Georg Kliutsch, Gustavo Nunez, Henrick Rabien, Thomas Ludes, Johannes Schwarz, Gyorgy Lakatos und Ole-Kristian Dahl.

In der Spielzeit 2010/2011 war ich Gastmusiker bei dem Kinderoper-Projekt „Moses muss singen" der Städtischen Bühnen Münster. Ich spielte bei den WDR3 Open Auditions wie auch mit dem Düsseldorfer „altstadtherbst orchester", dem Folkwang Kammerorchester und der Sinfonietta Köln. Außerdem wirkte ich bei verschiedenen interdisziplinären Projekten mit Tänzern, DJs, Schauspielern und anderen Künstlern mit. Intensiv befasse ich mich auch mit Musikproduktion und der Komposition elektronischer Musik. Die Freude an den Möglichkeiten, die diese Art des Musikmachens bietet, teile und vermittle ich seit Abschluss meiner musikpädagogischen Ausbildung in Sofia 2006 immer wieder gerne in meinem Keyboardunterricht.

Über meinen Keyboardunterricht

In meinem Keyboardunterricht stelle ich mich auf die Bedürfnisse des Schülers ein. Jeder Schüler benötigt eine andere Methode und es macht Freude herauszufinden, was individuell zu dem Schüler passt.

Als Keyboardlehrer konzentriere ich mich darauf, möglichst alle Funktionen des Keyboards aufzuzeigen. Das Spielen schöner Melodien und Songs soll den Schülern vor allem viel Spaß machen.

Mein Hauptziel ist es, die Kreativität der Schüler zu erwecken und durch meine Erfahrung dabei zu unterstützen, interessante und innovative Musik hervorzubringen.

Als studierter und erfahrener Fagottist unterrichte ich selbstverständlich an meinem Hauptinstrument und freue mich auf neue Schüler/-innen für meinen Fagottunterricht.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Keyboardstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 100,-- monatlich

Für eine unverbindliche Probestunde berechne ich € 10,--.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 35,--

Zu den angegebenen Unterrichtsbeiträgen können Kosten für meine Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmiteln kommen.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Frankfurt am Main

Der Unterricht kann bei meinen Schülerinnen und Schülern im gesamten Stadtgebiet von Frankfurt am Main stattfinden, bevorzugt in den Stadtteilen Bockenheim, Bornheim, Gallus, Gutleutviertel, Innenstadt, Niederrad, Nordend-West, Oberrad, Ostend, Sachsenhausen, Westend und Zentrum.