Saxophonlehrer Xiang Springfeld in Essen-Altenessen-Nord

Mit dem Saxophonspiel begann ich im Alter von zehn Jahren in Changchun (China), wo ich 1990 geboren wurde. Als ich 17 Jahre alt war, ließ ich mich zusätzlich in Fagott ausbilden. Schon während meiner Schulzeit gewann ich mehrere Wettbewerbe: 2003 bestand ich die Stufenprüfung Saxophon an der Chinesischen Musikhochschule Peking mit Auszeichnung. Beim 3. Künstlerwettbewerb in Beijing war ich 2006 zweiter Preisträger; zwei Jahre später gewann ich den Song Qingling-Musikwettbewerb in Zhuhai (China) in Saxophon und Fagott.

Nach meinem Abitur in der Fachrichtung Saxophon und Fagott an der Kunstfachschule Changchun kam ich nach Deutschland. Im Oktober 2009 nahm ich an der Musikakademie der Stadt Kassel „Louis Spohr“ ein Studium für die Staatliche Musiklehrerprüfung (SMP) auf. Meine Fächer waren Fagott (bei Klaus-Dieter Ammerbach) und Klavier (bei Micheal Kravtchin). Im Wintersemester 2011 wechselte ich in einen Bachelor-Studiengang Saxophon und Fagott an der Musikhochschule Münster. In Saxophon unterrichtete mich Prof. Koryun Asatryan. Im Oktober 2015 schloss ich als „Bachelor of Music – Musik und Vermittlung" ab. Seit Sommersemester 2015 perfektioniere ich meine Spielfertigkeit in klassischem Fagott bei Prof. Tomasz Wesolowski an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. 

Einen wichtigen Auftritt hatte ich 2011 als Solo-Fagottist mit dem Hochschulorchester Münster beim Musikfest in Perugia. Mein Schwerpunkt liegt jedoch klar in der Arbeit mit Schülern. Im Februar 2012 absolvierte ich ein Praktikum bei Ulrich Hoth an der Westfälischen Schule für Musik Münster, um wenig später – von Juni 2012 bis April 2013 – als Lehrkraft für Saxophon und Fagott an der Musikakademie Greven tätig zu sein. Im August 2015 begann ich, Saxophon und Fagott an der Städtischen Musikschule Dortmund und der Musikschule Haltern am See zu unterrichten. Ebenso lange leite ich Bläserklassen für Schulprojekte in Dortmund. Daneben erteile ich seit 2009 auch privat Unterricht im Spiel beider Instrumente.

Über meinen Saxophonunterricht

Ich unterrichte Schüler und Schülerinnen jeden Alters, sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene. Die Schwerpunkte meines Saxophonunterrichts sind Atemtechnik, Spieltechnik und Klangqualität.

Zu einem fundierten Grundlagenunterricht kommt ein darauf abgestimmtes Programm mit den nötigen Übungen und Methoden zum Aufbau eines stabilen technischen Gerüsts. Besonders am Herzen liegt mir die Herausarbeitung der individuellen musikalischen Stärken. Auch möchte ich meine Schüler ermutigen, eigene Ideen zu entwickeln. Ich unterrichte mit großer Freude, deshalb ist es mir wichtig, dass auch meine Schülerinnen und Schüler größtmögliche Freude am Lernen und Musizieren haben.

Da ich ich sowohl in Saxophon als auch in Fagott Erfahrung als Musiker und Lehrer habe, erteile ich auch gerne Fagottunterricht.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Saxophonstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 90,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich

In den Beiträgen sind noch keine Fahrtkosten enthalten. Je nach Entfernung können für meine Anfahrt monatlich bis zu € 15,-- hinzukommen.

Für eine unverbindliche Probestunde (30 Min.) berechne ich € 15,--.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Essen

Der Unterricht kann bei mir zu Hause in Essen-Altenessen stattfinden. Ich komme aber auch gerne zu meinen Schülerinnen und Schülern im Bereich der Innenstadt bzw. nach Altendorf, Borbeck, Burgaltendorf, Fischlaken, Frillendorf, Heisingen, Huttrop, Katernberg, Rellinghausen, Rüttenscheid, Schonnebeck und Werden.

Darüber hinaus fahre ich auch zu meinen Schülern in Orte der näheren Umgebung, z. B. nach Bottrop, Gelsenkirchen, Mülheim an der Ruhr oder Oberhausen.