Klavierlehrerin María del Pilar Álvarez Palafox in Düsseldorf-Golzheim

Um musizieren zu können, muss man nicht unbedingt professioneller Musiker werden. Als ich anfing Klavier zu spielen, kam ich nicht sofort auf die Idee, Pianistin zu werden. Ich wollte nur irgendwann die schönen Werke von Mozart, Bach und Beethoven auf dem Klavier spielen können. Mit dem Klavierunterricht begann ich in meiner Heimat Mexico. Im Laufe der Zeit lernte ich immer mehr Stücke kennen, die ich unbedingt spielen wollte, und die Musik wurde immer wichtiger für mich.

Nach meinem Abitur 2010 beschloss ich, Deutsch zu lernen, damit ich zum Studieren nach Deutschland gehen konnte. So kam ich 2011 nach Bonn, wo ich bei den Musikern des Klavierduos Gerwig & González Unterricht nahm. Gleichzeitig besuchte ich das Studienvorbereitungsprogramm der Rheinischen Musikschule Köln und nahm Gesangsunterricht bei Lía Montoya Palmen. Daneben sammelte ich bereits seit 2013 Erfahrungen als private Klavierlehrerin in Königswinter.

2014 nahm ich das Lehramtsstudium mit den Hauptfächern Musik und Deutsch für Haupt-, Real- und Gesamtschulen an der humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln auf. Diese Qualifikation ermöglichte mir 2016 eine Anstellung als Lehrbeauftragte für Klavier an der städtischen Musikschule in Bad Honnef. Im Jahr 2016 wechselte ich in den Studiengang Musikpädagogik (Bachelor of Music) an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. Im Hauptfach Klavier kam ich in die Klasse des Konzertpianisten Tobias Koch. Seit 2017 bin ich in Düsseldorf als Klavierlehrerin tätig.

Ich freue mich auf weitere Schüler!

Über meinen Klavierunterricht

Ich unterrichte sehr gerne Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die Lust haben, Klavier zu lernen. Anfänger und Fortgeschrittene sind mir willkommen.

Das Klavier ist eines der vielfältigsten Instrumente: Man kann damit nicht nur klassische Musik spielen, sondern sich auch in anderen Genres austoben. Ich richte mich dabei gerne nach den individuellen Interessen, die meine Schüler mitbringen: In meinem Klavierunterricht lege ich Wert auf das Lernen von Volksliedern und klassischen Werken, aber ich bin natürlich dafür, dass jeder spielt, was ihm am meisten gefällt (wie z. B. Pop- oder Filmmusik). Wichtig ist mir, dass meine Schüler die Stücke, die sie gerne spielen wollen, systematisch lernen. Die technischen und musikalischen Ebenen des Unterrichts sind grundlegend für die Entwicklung des Schülers.

Ich arbeite mit meinen eigenen Methoden und achte darauf, dass jeder Schüler in jeder Klavierstunde etwas Neues lernt. Besonders wichtig ist mir, dass meine Schüler Noten lesen lernen, um das selbständige Lernen zu Hause zu ermöglichen. Jeder Schüler ist anders und lernt anders. Darum gehe ich in jedem Einzelfall mit jedem Schüler anders um.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Klavierstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 70,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 105,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 140,-- monatlich

Zu den Monatsbeiträgen können je nach Entfernung zusätzlich Fahrtkosten bis zu € 15,-- monatlich anfallen.

Eine unverbindliche Probestunde von 30 Minuten biete ich für € 30,-- an.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Düsseldorf

Ich unterrichte bei mir zu Hause in Düsseldorf-Golzheim oder bei Schülern zu Hause, die in den Stadtteilen Golzheim und Pempelfort wohnen.