Viola- und Violinlehrerin Jessica Ling in Berlin-Mitte

In Kalifornien (USA), wo ich 1987 geboren wurde, lernte ich schon als Kind Klavier, Violine und Viola spielen. Schon früh hatte ich den Wunsch, professionelle Musikerin zu werden. An der University of California in Berkeley studierte ich ab 2005 Violine bei Robin Sharp und Hrabba Atladottir. Im Mai 2009 schloss ich mit dem Bachelor of Science ab.

Nach dem Studium war ich zunächst in der Öffentlichkeitsarbeit für die San Francisco Symphony tätig. Danach setzte ich meine Ausbildung an der Violine an der Northwestern University in Chicago bei Almita Vamos fort. Im Juni 2013 erlangte ich dort den Master of Music.

Mein Interesse an zeitgenössischer Musik führte mich anschließend nach Deutschland. In den Jahren 2015 bis 2017 absolvierte ich hier an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main einen Masterstudiengang für zeitgenössische Musik. Meine Lehrer waren Jagdish Mistry und Giorgos Panagiotidis. Der Studiengang ging mit der Teilnahme an der Internationalen Ensemble Modern Akademie einher, in der ich ab Oktober 2016 als Geigerin aktiv war.

Während meiner Studienzeit in Berkeley leitete ich drei Jahre lang als Konzertmeisterin das Sinfonieorchester der Universität und spielte in Kammermusikgruppen in der gesamten Region San Francisco. Musikalisch erweiterte ich damals mein Repertoire über die Klassik hinaus und spielte in einer Vielzahl von Jazz-, Pop- und zeitgenössischen Musikgruppen. In Chicago arbeitete ich vier Jahre lang als freischaffende Musikerin. Ich war Zweite Geigerin im Civic Orchestra of Chicago und spielte in einem Streicherquintett, mit dem wir zu didaktischen Zwecken in örtlichen Schulen auftraten. Wertvolle Erfahrungen sammelte ich außerdem als Violinistin im Chicago Symphony Orchestra, im Louisiana Philharmonic Orchestra, der New World Symphony und dem Orchestra Iowa. Ich trat mit den Wiener Philharmonikern, dem Mahler-Kammerorchester, dem Australian Chamber Orchestra, dem Netherlands Chamber Orchestra und der Camerata Nordica auf, um nur einige zu nennen. Konzertreisen mit diesen Orchestern führten mich durch die USA, Kanada, Südamerika und Europa.

Weltweit nahm ich auch an zahlreichen Festivals teil, darunter Britten Pears, Banff Festival, Spoleto Festival USA, Institut Attergau, Fontainebleau, Klangspuren-Festival, Youth Orchestra of the Americas und Orchestre de la Francophonie. Ich habe mit hervorragenden Musikern und Dirigenten wie Yo-Yo Ma, Jessye Norman, Michael Tilson Thomas, Osmo Vänskä und Sir Mark Elder zusammengearbeitet.

Meine Liebe zum Unterrichten entdeckte ich während des Studiums. 2002 begann ich, neben meiner Musikerkarriere als Violinlehrerin zu arbeiten. In Chicago und San Francisco unterrichtete ich Schüler aller Altersklassen im Spiel der Violine und Viola, sowohl an Schulen als auch privat. Nach Abschluss meines Masterstudiums in Frankfurt am Main kam ich im Sommer 2017 nach Berlin und freue ich mich auch hier auf viele neue lernbegeisterte Schülerinnen und Schüler.

Über meinen Viola- und Violinunterricht

Ich unterrichte Viola und Violine für Anfänger und Fortgeschrittene aller Altersklassen, sowohl einzeln als auch im Gruppenunterricht. Mein Konzept basiert auf der Suzuki-Methode, die ich vor allem zur Gehörbildung, zur Schulung im Notenlesen und allgemein bei Anfängern einsetze.

Insbesondere am Anfang ist die Vermittlung technischer Grundlagen sehr wichtig. Deshalb übe ich mit meinen Schülerinnen und Schülern zunächst die korrekte Haltung des Bogens ein, ebenso die richtige Vertonung, Intonation und Körperhaltung.

Anfänger können schnell frustriert auf das Erlernen eines neuen Instruments reagieren und resignieren, wenn sie das Gefühl haben, nicht schnell genug Fortschritte zu machen. Deswegen halte ich es für wichtig, immer auch die Liebe zur Musik zu fördern. In meinen Unterrichtsstunden hören wir Beispiele unterschiedlicher Genres wie Jazz, Pop, zeitgenössische Musik und Klassik und lernen Stücke aus verschiedenen Teilen der Welt kennen.

Mein Unterricht kann auch in englischer Sprache erfolgen.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Viola- und Violinstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 85,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 105,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 125,-- monatlich

Eine unverbindliche 30-minütige Probestunde ist kostenlos.

Für Fahrtkosten zu meinen Schülern können monatlich bis zu € 15,-- zusätzlich anfallen.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Frankfurt am Main

Ich unterrichte bei meinen Schülerinnen und Schülern in Berlin-Bitte sowie Friedrichshain, Kreuzberg, Moabit, Prenzlauer Berg, Schöneberg und Tiergarten.