Schlagzeuglehrer Philipp Hasse in Berlin-Lichtenberg

1992 im brandenburgischen Templin geboren, begann ich mit 16 Jahren, Schlagzeugunterricht zu nehmen. Ich war von Anfang an so begeistert von diesem Instrument, dass ich jeden Tag mehrere Stunden am Schlagzeug verbrachte. Nach meinem Abitur an einem Berliner Gymnasium beschloss ich, Schlagzeug an einer Hochschule zu studieren und bereitete mich von 2011 bis 2014 am „Institute for Contemporary Popular Music“ (ICPM) in Potsdam auf ein Studium vor. Während dieser Zeit hatte ich erste Live-Auftritte mit verschiedenen Bands und spielte unter anderem auf dem Debütalbum des Singer-Songwriters Jakob Royal. Außerdem begann ich, eigene Songs zu komponieren.

Im Anschluss studierte ich am Konservatorium der ArtEZ hogeschool voor de kunsten in Arnheim (Niederlande) Musik im Bereich Jazz & Pop mit dem Hauptfach Schlagzeug. Meine Lehrer waren René Creemers und Etienne Nillesen. 2018 schloss ich dieses Studium als Bachelor of Music mit einer Arbeit über effizientes Üben ab.

Schon während meiner Studienvorbereitung begann ich, Unterrichtserfahrungen an Musikschulen in Strausberg/Eggersdorf und in Potsdam zu sammeln. 2017 war ich Schlagzeuglehrer an der Schlagzeugschule „Beatseed“ in Arnheim (NL).

Nach meinem Studienabschluss 2018 kehrte ich nach Berlin zurück, wo ich seither als freischaffender Musiker lebe. Ich spiele in verschiedenen Bands (u. a. in der Elektropop-Band „FEW“), komponiere eigene Songs und gebe Schlagzeugunterricht.

Über meinen Schlagzeugunterricht

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es sich am besten übt, wenn man motiviert ist und Ziele hat. Deshalb versuche ich in meinem Schlagzeugunterricht die Schülerinnen und Schüler immer für das zu begeistern, was sie tun, und vor allem ihnen nahezubringen, warum sie es tun. Trockene Technikübungen machen viel mehr Spaß, wenn man weiß, dass sie dazu führen, den Lieblingssong spielen zu können.

Weiterhin versuche ich, eine Balance zwischen den technischen Fähigkeiten und der Musikalität zu halten, denn beides ist wichtig für ein gutes Schlagzeugspiel. Hierbei geht es auch um das Hören und Reflektieren von Musik und letztendlich um das Mitspielen mit der Musik. Das praktiziere ich so früh wie möglich und orientiere mich dabei an der Lieblingsmusik der Schülerinnen und Schüler. Die Songs werden entweder von CD eingespielt, oder ich begleite den Schüler selbst am Klavier.

Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen und Lernstufen sind mir willkommen. Ich unterrichte auch auf Englisch und Niederländisch.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Schlagzeugstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 85,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 125,-- monatlich

Eine 30-minütige Probestunde ist kostenlos.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Berlin

Ich unterrichte in meinem Proberaum in Berlin-Lichtenberg.