Percussionlehrer Gilson Cardoso in Berlin-Prenzlauer Berg

1983 in São Paulo geboren, wurde mir der Rhythmus quasi in die Wiege gelegt: Mein Vater ist Schlagzeuger und hat mir schon früh die ersten Rhythmen beigebracht. Außerdem hatte ich jede Menge Percussioninstrumente zuhause, mit denen ich jederzeit spielen konnte.

Mit 17 Jahren begann ich, an der Musikschule des Bundesstaates São Paulo (EMESP) brasilianische Musik und Jazz zu studieren. Hier lernte ich viele Musiker kennen, mit denen ich musizieren konnte. Da ich auch großes Interesse an klassischer Musik habe, besuchte ich im Anschluss von 2004 bis 2006 das staatliche Konservatorium von São Paulo (Conservatório de Tatuí). Ich lernte klassische Perkussion und spielte in der Perkussionsgruppe (Percussion USP) sowie im Orchester der Musikschule (OCAM).

2007 begann ich mein Musikstudium mit dem Hauptfach Schlagzeug an der Universität von São Paulo (Universidade de São Paulo - USP), das ich 2010 mit dem „Bacharel em Música“ abschloss. Von 2009 bis 2013 belegte ich Meisterkurse bei den Professoren Carlos Tarcha, Eduardo Leandro und Florent Jodelet beim „Festival de Campos do Jordão“ sowie bei „Les Percussions de Strasbourg“. Seit August 2016 habe ich privaten Vibraphonunterricht bei Franz Bauer in Berlin.

Während meines Studiums sammelte ich reichlich praktische Erfahrung in diversen Sinfonie- und Salonorchestern sowie in Kammermusik- und Perkussionsensembles verschiedener Besetzung und Größe. Auch mit populärer Musik stand ich immer wieder auf der Bühne. So war ich in São Paulo von Februar bis Dezember 2014 in dem Musical „Der König der Löwen“ als Percussionist und Marimbaspieler engagiert.

Privatunterricht, auch zur Vorbereitung auf das Studienfach Perkussion/Schlagzeug, gebe ich seit 2008. Von 2011 bis Ende 2014 arbeitete ich als Percussionlehrer in dem Sozialprojekt zur musikalischen Förderung Jugendlicher „Guri Santa Marcelina“ in São Paulo. Hier unterrichtete ich Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche bis 18 Jahre in Gruppen von 3 bis 9 Schülern.
Seit 2015 lebe ich in Berlin. Hier habe ich nicht nur einen Deutschkurs erfolgreich absolviert, sondern auch Privatunterricht in brasilianischer Percussion gegeben und zusammen mit Felipe Balieiro meine erste CD mit dem Titel „o homem que eu amo“ eingespielt. Außerdem begleitete ich Andreas Collin bei der musikalischen Lesung seines Kinderbuches „Der Fluch des Bonawentura“. Zurzeit bin ich Percussionist bei den Bands „Scorbüt“ und „Sambabrezel“. Neben meinen verschiedenen Band-Aktivitäten in unterschiedlichen Musik-Genres arbeite ich als Studiomusiker.

Über meinen Percussionunterricht

Ich biete fundierten und professionellen Percussionunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters. Ich lege Wert darauf, dass die Schüler in der Gruppe spielen, entweder im Duo mit mir oder auch in größeren Besetzungen. Das halte ich für essentiell, um den Unterricht interaktiv gestalten und die Rhythmen besser begreifbar machen zu können.

Im Unterricht benutze ich neben den klassischen Instrumenten wie Kleine Trommel, Marimba- und Vibraphon gerne typisch brasilianische Instrumente wie Pandeiro, Agogô, Afoxé, Zabumba, Berimbau, Cajón, Cuíca, Caxixi, Conga und Bongos, da diese sich besonders für das Zusammenspiel in der Gruppe eignen.

Ich unterrichte brasilianische Rhythmen wie Samba, Baião, Maracatu, Ciranda und Frevo, aber auch auch andere Stilrichtungen wie Afro-Cuban, Jazz, Pop und Funk. Neben der Technik vermittle ich Groove und Notenlesen.

Der Unterricht kann außer auf Deutsch auch auf Englisch, Spanisch, Französisch und Portugiesisch stattfinden.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Percussionstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche: € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich
  • Gruppenunterricht für 2 Schüler 45 Minuten pro Woche: € 70,-- je Schüler
  • Gruppenunterricht für 3 Schüler 45 Minuten pro Woche: € 60,-- je Schüler

Die Fahrtkosten sind in den Monatsbeiträgen nicht enthalten. Es können daher bis zu € 15,-- monatlich für meine Anfahrt dazukommen.

Eine 30-minütige Probestunde ist kostenlos.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 40,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Berlin

Ich komme zum Unterrichten zu meinen Schülerinnen und Schülern in Berlin-Mitte bzw. Wedding, Neukölln, Kreuzberg und Prenzlauer Berg. Auf Nachfrage fahre ich auch in andere Stadtteile.