Konzerte von Lehrern der Musikschule Ungefucht in Berlin

 

Bevorstehende Termine:

Die Lehrkräfte der Musikschule Ungefucht sind sehr engagiert in Musikprojekten auch außerhalb der Musikschule Ungefucht. Hier informieren wir über ihre Konzertaktivitäten in Berlin.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nachhall:

 

2019.12.08 | Eine weihnachtliche Reise um die Welt | Schoss Friedrichsfelde, Berlin

Im Dezember lud das Berliner Ensemble CounterMeasure um unseren Violalehrer Jadenir Lopes Lacorte zu einer besonderen weihnachtlichen Reise ein. Lopes Lacorte (Viola), der Countertenor Gerson Sales und der Pianist Nico Stabel führten in ihrem Musikprogramm durch unterschiedliche Jahrhunderte und Kulturen in Europa und Nord- und Südamerika.

Es erklang Musik unter anderem von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Peter Cornelius, César Franck, Antonín Dvořák, Arcangelo Corelli, Pietro Mascagni, Aaron Copland, Astor Piazzolla und vielen anderen.

Das Trio hat „sich dem besonderen Repertoire der deutschen, englischen, russischen, französischen und brasilianischen Kultur mit deren Volksliedern verschrieben."

Konzerttermin: Sonntag, 8. Dezember 2019, 15:00 Uhr
Veranstaltungsort: Schloss Friedrichsfelde,
Am Tierpark 125, 10319 Berlin-Friedrichsfelde

Lesen Sie mehr dazu unter https://www.schloss-friedrichsfelde.de/events/event/eine-weihnachtliche-reise-um-die-welt

Jadenir Lacorte bereichert seit Sommer 2018 als Violalehrer unser Berliner Kollegium.

 

2019.07.06 | Schubert-Lieder mit Streichquartett | Jagdschloss Grunewald, Berlin-Dahlem

Hier bot sich eine schöne Gelegenheit für Schülerinnen und Schüler, für Kolleginnen und Kollegen sowie andere Interessierte, unsere Gesangslehrerin Corinna Ruba bei einem Konzert zu erleben:

„GANYMED" - so der Name des Programms des „Peace & Love Orchestra", in dem Corinna Ruba „Die schönsten Lieder von Franz Schubert mit Streichquartett" sang.

Das Streichquartett: Angelica Pierri, Ronja Sophie Putz, Katherine Barritt, Jakob Roters

Konzerttermin: Samstag, 6. Juli 2019, 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Jagdschloss Grunewald,
Hüttenweg 100, 14193 Berlin-Dahlem

Karten gab's unter https://www.reservix.de oder an der Abendkasse.
Gruppen von Schülern und Kollegen ab 8 Personen konnten - auch über die Musikschule - bei Corinna Ruba nach vergünstigten Karten (€ 8,--) fragen.

Die Open-Air-Veranstaltung im Schlosshof war ein gemütlicher, zwangloser Abend in Wein-Käse-Picknick-Atmosphäre :-)

Corinna Ruba gehört seit Frühjahr 2018 zum Gesangslehrerteam der Musikschule Ungefucht in Berlin.

 

2019.05.10 | Jiddische Lieder, Volks- und Kammermusik | Schoss Friedrichsfelde, Berlin

Unser Violalehrer Jadenir Lopes Lacorte lud ein zu einer „... außergewöhnliche(n) Reise durch die unterschiedlichen Jahrhunderte und Kulturen. ... teils neu entdeckte, teils bekannte Musik von Vaughan Williams, Jules Massenet, Georg Friedrich Händel, Heitor Villa-Lobos, Astor Piazzolla u.a."

Zu erleben war er - natürlich an der Viola - zusammen mit dem Countertenor Gerson Sales und Nico Stabel am Klavier im Trio CounterMeasure, das „... sich dem besonderen Repertoire der jiddischen, russischen, französischen, englischen und brasilianischen Kultur und deren Volksliedern verschrieben" hat.

Konzerttermin: Freitag, 10. Mai 2019, 20:00 Uhr
Veranstaltungsort: Schloss Friedrichsfelde,
Am Tierpark 125, 10319 Berlin-Friedrichsfelde

Mehr dazu lesen Sie hier: http://www.schloss-friedrichsfelde.de/events/event/jiddische-lieder-volks-und-kammermusik

Jadenir Lacorte verstärkt seit Sommer 2018 als Violalehrer unser Berliner Kollegium.


2017.12.18 | „The Last Ship Sails" - Konzertversion des Sting-Musicals | Haus der Sinne, Berlin

Die Gesangsklasse unserer Berliner Lehrerin Kati Albert präsentierte im Dezember im Haus der Sinne die Konzertversion des legendären Musicals von Sting.

„The Last Ship" ist Stings elftes Studioalbum und erschien im Herbst 2013. Sting beschäftigt sich hier mit dem Niedergang des Schiffsbaus in den 1980er Jahren im nordöstlichen England, in seiner geliebten Heimat rund um Newcastle. An seinem 62. Geburtstag präsentierte er die neuen Songs live im Public Theatre in New York City.
Die einfühlsamen, irisch-keltisch geprägten und akustisch instrumentierten Songs, begleitet von Einspielungen historischer Bilddokumente, sorgten in der Interpretation von 10 versierten Sängerpersönlichkeiten für Gänsehaut.
Über die künstlerische Leiterin Kati Albert lesen Sie mehr auf ihrer Profilseite.