Klavierlehrer Juan Martín Miceli in Berlin-Schöneberg

Ich bin 1988 in Buenos Aires, Argentinien, geboren. Nach dem Besuch des Colegio Nacional de Buenos Aires begann ich 2009 an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien ein Studium im Fach Orchesterdirigieren mit zweitem Hauptfach Klavier bei Mark Stringer und Yuji Yuasa, das ich 2014 mit dem Magister abschloss. Während meiner Studienzeit war ich im WS 2011/2012 als Erasmus-Austauschstudent am Conservatorio di Musica Luigi Cherubini in Florenz, Italien. Meine Lehrer waren u. a. Jorge Rotter (Dirigieren und Analyse), Marcelo Delgado (Musiktheorie und Gehörbildung), Susana Kasakoff (Klavier) und Federico Ciancio (Cembalo) sowie Gérard Talbot (Partiturspiel), Konrad Leitner (Korrepetition und Operndirigieren) und Simeon Pironkoff (Neue Musik). Nach dem Studienabschluss debütierte ich mit dem ORF Radio-Symphonieorchester im Wiener Musikverein und erhielt mehrere Stipendien, u. a. vom Mozarteum Argentino.

Nach meiner Rückkehr nach Argentinien gründete ich das Kammerorchester Invasión, das auf moderne Musik der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts spezialisiert ist. Als „ensemble in residence“ der Usina del Arte in Buenos Aires gab Invasión zahlreiche Konzerte u. a. mit dem Lied der Erde von Gustav Mahler. Darüber hinaus arbeitete ich mit dem Centro de Experimentación del Teatro Colón in Buenos Aires (CETC) zusammen, war Chefdirigent der Oper „El Fiord" (2016) von Diego Tedesco und 2017 am Festival zu Ehren des französischen Komponisten Foco Boulez beteiligt. 2018 war ich Dirigent des Orquesta Sinfónica de Mar del Plata, 2019 dirigierte ich die argentinische Premiere von „Begehren” des Schweizer Komponisten Beat Furrer.

Darüber hinaus arbeitete ich mit verschiedenen Künstlern wie Bernarda Fink, Victor Julien-Laferrière, Alessandro Baticci, Steffan Morris, dem Marmen Quartet, Adrien Boisseau und Alejandro Aldana zusammen. Mein Interesse an „Neuer Musik“ führte u. a. zur Zusammenarbeit mit den Komponisten Francisco Kröpfl, Diego Tedesco, Alex Nante, Sebastián Zubieta und Beat Furrer. Als Pianist begleitete ich bei verschiedenen Auftritten Victor Torres in Franz Schuberts Winterreise und spielte Quatuor pour la fin du temps von Olivier Messiaen. 2016 und 2017 war ich künstlerischer Leiter der Música Explicada, einem Kammermusik-Zyklus zu verschiedenen Stilrichtungen und Genres mit erklärenden Kommentaren vor, während und nach der Aufführung. Seit vielen Jahren erteile ich als Klavierlehrer Individualunterricht.

Über meinen Klavierunterricht

Das Klavier ist ein ideales Werkzeug, um die Musik zu verstehen. Man sagt, es sei das „orchestre des pauvres", das Orchester der Armen, weil es einen so großen Klangreichtum hat und so viele musikalische Möglichkeiten bietet, dass es mitunter ein ganzes Orchester ersetzen kann. Das heißt, wir können eine ganze musikalische Welt mit unseren zwei Händen erschaffen. Da ich auch Dirigent bin, unterrichte ich neben Klaviermusik gerne auch andere wichtige Themen wie Harmonielehre und Kontrapunkt. Es ist nicht wichtig, welches Repertoire man sich am Anfang zum Spielen aussucht, sei es Bach, Joplin oder die aktuellen Pop-Hits, wichtig ist, dass man beim Spielen Spaß hat!

Mein Klavierunterricht kann auch auf Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch erfolgen.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Klavierstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich

Fahrtkosten sind in den Monatsbeiträgen nicht enthalten. Diese werden individuell abgesprochen. Je nach Entfernung können bis zu € 15,-- monatlich für meine Anfahrt dazukommen.

Eine unverbindliche Probestunde beim Schüler kostet € 20,--.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 40,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Berlin

Ich unterrichte bei meinen Schülern in Berlin-Schöneberg und anderen Stadtteilen wie Charlottenburg, Kreuzberg, Mitte, Neukölln und Wilmersdorf.