Klavierlehrer Leon Buche in Berlin-Mitte

Meine Heimatstadt ist Bremen. Mit drei Jahren erhielt ich 1991 meinen ersten Klavierunterricht an der Musikschule Berlin-Schöneberg, mit acht Jahren bestand ich die Aufnahmeprüfung als Jungstudent für Klavier an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Zwei Jahre später wurde ich außerdem als Jungstudent für Komposition am Julius-Stern-Institut der Universität der Künste Berlin aufgenommen. Seitdem beschäftigen mich Komposition, Songwriting und klassisches Klavierspiel gleichermaßen. Von 2007 bis 2014 studierte ich Klavier und Filmkomposition an der Hochschule für Musik Hanns Eisler sowie an der Universität Mozarteum Salzburg mit dem Abschluss Magister.

Im Laufe der Jahre nahm ich sowohl als Pianist als auch als Komponist an zahlreichen Wettbewerben teil. Auf insgesamt 14 Preise in den Wettbewerben „Schüler komponieren“ und „Jugend komponiert“ folgte 2005 ein 1. Preis mit Höchstpunktzahl beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie Klavier solo. Zwischen 2010 und 2016 war ich Preisträger bei über 25 internationalen Klavierwettbewerben. Zu meinen wichtigsten Preisen zählen der 1. Preis beim Chopin-Wettbewerb in Rom 2011, der „Grand Prix“ beim Musikfestival in Cannes 2010 sowie der 2. Preis beim internationalen Klavierwettbewerb „Virtuoses du future“, benannt nach Martha Argerich, in Crans Montana (Schweiz). Des Weiteren war meine erste Sinfonie (inspiriert von „Harry Potter und der Stein der Weisen“) ein bundesweiter Medienerfolg. Das hatte zahlreiche Einladungen zu TV-Shows, u. a. zu BRISANT (ARD), in das Magazin Querstraße (ORG/rbb), zum rbb Jahresrückblick sowie eine erste Deutschland-Tour zur Folge.

Kurz darauf nahm mich Pavel Gillilov in seine Klavierklasse am Mozarteum Salzburg auf. Im Rahmen dieses Studiums wurde ich außerdem im Bereich Klavierpädagogik sowie in den Fächern Musiktheorie, Gehörbildung, Musikgeschichte, Gesang und Musikproduktion ausgebildet. Seit dieser Zeit gilt neben meiner Konzerttätigkeit meine Hauptaufmerksamkeit dem Unterrichten. So bereitete ich in den Jahren 2015 bis 2018 zahlreiche Pianisten erfolgreich auf die Aufnahmeprüfung im Fach Klavier an Musikhochschulen vor.

Als Coach für Songwriter und Newcomer arbeite ich zudem seit 2016 für den Musikverlag Universal Publishing Group. Von Januar bis Mai 2019 war ich als musikalischer Leiter, Coach und Korrepetitor bei „TUI Cruises“ auf einem Kreuzfahrtschiff beschäftigt. Als ehemaliger erfolgreicher Casting-Show-Teilnehmer (TOP 20 bei „Deutschland sucht den Superstar“ und Finalist bei „Das Supertalent“ 2017) bereite ich Musiker auf Auditions und Casting-Shows vor. Im Bereich Klavierpädagogik/musikalische Früherziehung unterrichtete ich bereits an verschiedenen Musikschulen.

Neben meinen Tätigkeiten als Klavierlehrer, freischaffender Songwriter und Produzent arbeite ich zur Zeit zusammen mit dem Videographen Matthias Cieslik (Universal/ Digster Pop) an dem Casting-Nachwuchswettbewerb SUUPA Classic, der das Ziel hat, junge Talente im Bereich klassische Musik zielgerichtet zu fördern und auf der Plattform Youtube bekannt zu machen. Sehr wichtig ist mir die Arbeit mit Anfängern, da ich der Meinung bin, dass das erste Jahr entscheidend dafür ist, ob man langfristig an einem Instrument dran bleibt.

Über meinen Klavierunterricht

Das Besondere an meinem Klavierunterricht ist, dass es für mich keinen Unterschied macht, ob ein Schüler die aktuellen auf Youtube angesagten Popsongs spielen lernen oder die klassische Musik für sich entdecken möchte. Denn beides verlangt gleichermaßen viel Hingabe und vor allem Freude und Spaß an der Musik. Besonders wichtig ist es, von Anfang an eine Technik zu erlernen, die Leichtigkeit mit Körperbeherrschung verbindet, so dass man irgendwann in der Lage ist, mit dem Körper jede Klangvorstellung umzusetzen, die man wünscht. Hierbei steht für mich über allem, die künstlerische Persönlichkeit des Schülers individuell zu fördern, über alle musikalischen Grenzen hinweg und unabhängig von Genres.

Als jemand, der selbst in vielen Konzerten und Shows pro Jahr spielt, hat für mich zudem die Vorbereitung auf öffentliche Vorspiele eine besondere Bedeutung. Denn diese Momente, in denen der Schüler erste positive Feedbacks von anderen Leuten auf sein Spiel bekommt, halte ich für die wichtigsten in der musikalischen Ausbildung.

Vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen sind mir alle Schüler willkommen.

Ich biete gerne auch Unterricht in englischer Sprache an.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Klavierstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 90,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 130,-- monatlich

Fahrtkosten sind in den Monatsbeiträgen nicht enthalten. Diese werden individuell abgesprochen. Je nach Entfernung können bis zu € 15,-- monatlich für meine Anfahrt dazukommen.

Eine unverbindliche Probestunde ist kostenlos.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Berlin

Ich unterrichte bei mir zuhause in Berlin-Mitte oder komme zu meinen Schülern in allen Berliner Ortsteilen wie Charlottenburg, Friedrichshain, Kreuzberg, Pankow, Reinickendorf, Schöneberg, Spandau und Wedding.

Nach Absprache ist auch Unterricht im Berliner Umland bzw. Brandenburg, beispielsweise in Oranienburg und Hennigsdorf im Landkreis Oberhavel, Teltow im Landkreis Potsdam-Mittelmark, Potsdam und Bernau im Landkreis Barnim, möglich.