Gesangslehrerin Macarena Valenzuela in Berlin-Zehlendorf

Mit meinem erfolgreichen Debüt als Gräfin Almavira in Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“ 2008 am Teatro Avenida de Buenos Aires in Argentinien begann meine internationale Karriere als Sopranistin. Seitdem schon bin ich auch mit großer Freude als Vocal Coach bzw. Gesangslehrerin tätig.

In meinem Heimatland Chile absolvierte ich 2000 bis 2003 am Konservatorium Izidor Handler in Viña del Mar bei Prof. Nora López von Vriessen eine Grundausbildung in lyrischem Gesang und studierte das Fach anschließend bis 2005 in Santiago an der Katholischen Universität von Chile bei Prof. Ahlke Scheffelt.

Zahlreiche Meisterkurse in Barcelona (Spanien), Santiago de Chile, Rom und Florenz (Italien), Salzburg (Österreich) sowie Buenos Aires ergänzten in der Folgezeit meine Ausbildung – u. a. bei Monserrat Caballé, Verónica Villaroel, Renata Scotto, Anna Tomowa-Sintow und Mariella Devia. Ausgezeichnet wurde ich 2009 und 2010 als Mitglied des Programms zur Förderung und Entwicklung junger Talente, mit dem Jahrespreis der Beethoven-Stiftung Buenos Aires sowie bei internationalen Gesangswettbewerben. 2018 gewann ich das Stipendium des Musikfonds des Kulturministeriums der Republik Chile.

Meinem Operndebüt 2008 in Buenos Aires folgten häufige Engagements an den dortigen Theatern. Ich sang Partien wie Violetta Valéry in Verdis La traviata, Fiordiligi in Mozarts Così fan tutte, Leonora in Verdis Il trovatore, Rosalinde in der Strauss-Operette Die Fledermaus, Governess in Brittens The Turn of the Screw, Elektra in Mozarts Idomeneo, die Titelrolle in Donizettis Anna Bolena und Manon in Puccinis Manon Lescaut. Zwischenzeitlich war ich in den Niederlanden an den Theatern von Rotterdam und Den Haag als Donna Anna in Mozarts Don Giovanni zu erleben (2012), in Brasilien am Teatro San Martín de Tucumán als Mimi in Puccinis La Bohème (2015) und in Antibes, Frankreich als Maddalena di Coigny in Giordanos Andrea Chénier (2016). Zu meinen Höhepunkten zählen auch meine viel beachteten Deutschland-Debüts 2017 als Desdemona in Verdis Otello und als Maddalena di Coigny am Theater Erfurt und am Staatstheater Braunschweig. 2018 debütierte ich in Brasilien in Rio de Janeiro erfolgreich als Tosca (Puccini), 2019 in Spanien als María in Piazollas María de Buenos Aires am Teatro López de Ayala in Badajoz. Darüber hinaus gab ich viele Konzerte und Performances mit umfassendem Musical-Repertoire (z. B. Gershwin, Porter, Berlin, Mancini).

In Spanien absolvierte ich 2013 bis 2016 an der Escuela Superior de Canto de Madrid erfolgreich ein Gesangsstudium bei Prof. Carmen Rodríguez, parallel erwarb ich 2015 bis 2016 einen Magister in Kulturmanagement an der Universidad Complutense de Madrid. 2018 bis 2019 studierte ich bei Prof. Eduard Jiménez und Prof. Paco Azorin am Conservatori Superior de Música del Liceu in Barcelona und schloss mit dem Master in Oper ab.

Seit 2018 ist mein Lebensmittelpunkt Berlin und ich freue mich auch hier immer über neue Schülerinnen und Schüler.

Über meinen Gesangsunterricht

Jeder Mensch hat eigene Ziele in Bezug auf das Singen und ich arbeite gerne in die jeweilige Richtung. Mein Ziel ist es, jede Person zu ermutigen, ihr Potential als Sänger oder Sängerin voll zu entfalten.

Ich arbeite gerne mit professionellen Sängern und Sängerinnen, insbesondere denjenigen, die sich auf Vorsingen bei Agenturen, Theatern usw. oder auf Aufnahmeprüfungen an Musikhochschulen/Konservatorien vorbereiten müssen.

Sehr gerne unterrichte ich jedoch auch Menschen, die mit dem Singen (noch) keine professionellen Ziele verfolgen, es einfach als Hobby betrachten bzw. sich darin ausprobieren wollen. Mir sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen willkommen – ob Anfänger oder Fortgeschrittene.

Spezialisiert bin ich auf die Technik des lyrischen Gesangs und des Belcanto sowie auf Broadway-Musicals. Meine Karriereerfahrung unterstützt das, was ich unterrichte.

Ich bin eine flexible, geduldige und gutmütige Person, die es ebenso sehr genießt, Gesangsunterricht zu geben wie professionell zu singen. Denn durch die Arbeit mit meinen Schülern, das Unterrichten und Analysieren der Stimmtechnik lerne ich selbst jeden Tag mehr über meine eigene Stimme. So bringen alle Schülerinnen und Schüler auch mir viel bei, was unseren Gesangsunterricht zu einem Weg voller Zufriedenheit macht, der für beide Seiten von Vorteil ist.

Außer auf Deutsch kann ich den Unterricht auch in meiner Muttersprache Spanisch, in englischer oder italienischer Sprache halten.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gesangsstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 145,-- monatlich

In den Monatsbeiträgen sind noch keine Kosten für meinen Weg zum Schüler/zur Schülerin enthalten. Es können dafür je nach Aufwand bis zu € 20,-- monatlich zusätzlich anfallen.

Für eine unverbindliche Probestunde ist der Beitrag € 25,--.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Fahrtkosten pro Einzelstunde werden individuell abgesprochen.

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Berlin-Zehlendorf

Ich unterrichte in meinem Studio in Berlin-Zehlendorf oder nach Kostenabsprache in Proberäumen in Schöneberg, Charlottenburg oder Mitte. Gegebenenfalls kann ich auch direkt zum Schüler nach Hause kommen.