Gesangslehrer Mark Steven Janicello in Berlin-Schöneberg

Mit einem Einsatz als Knabentenor in der Kirchengemeinde meines Großvaters nahm meine Gesangskarriere ihren Anfang. Damals war ich vier Jahre alt und lebte in New York. Seitdem habe ich mit so berühmten Künstlern wie Liza Minelli, Bill Cosby, Chick Corea, Bo Diddley, Edita Gruberova, Anna Moffo und Alfredo Kraus zusammengearbeitet und bin in hochkarätigen Musiktheatern und Konzerthäusern in den USA, Europa und Asien aufgetreten.

Mit 12 Jahren gewann ich die Bundeswettbewerbe Klavier und Gesang in North Carolina. An der University of North Carolina begann ich 1980 auch meine Ausbildung zum Opernsänger, die ich vier Jahre später mit dem Bachelor of Music abschloss. Auf Einladung der Sopranistin Licia Albanese setzte ich mein Studium an der von ihr gegründeten Puccini Foundation fort und erhielt dort Gesangsunterricht von den legendären Opernstars Franco Corelli und Margaret Harshaw. Als ich 1990 – wie so oft – Opernarien in einer New Yorker U-Bahn-Station probte, wurde ich von der Dirigentin Eve Queler entdeckt. Kurz darauf stand ich in der Titelrolle von Donizettis „Roberto Devereux" mit dem Opera Orchestra of New York unter Quelers Leitung auf der Bühne der Carnegie Hall. Es folgten zahlreiche Opernrollen; für die Dauer von zwei Saisons trat ich außerdem mit der Opera buffa-Truppe „La Gran Scena Opera“ auf.

Ganz zu Hause fühle ich mich auch im populären Genre. 1992 gewann ich als einer von 3.000 Teilnehmern den Wettbewerb „Amerikas bester Straßenkünstler". In einer Crossover-Nummer verschmolz ich Elvis Presleys Interpretation von „It’s Now Or Never" und Luciano Pavarottis Version von „O Sole Mio" zu einem temperamentvollen Mix.

1994 zog ich nach Zürich, wo ich einen Vertrag am Opernhaus erhielt. 1995 sang ich die Hauptrolle „Adolf Wölfli" in Per Nørgårds Oper „Die göttliche Kirmes" in St. Gallen; ein Jahr später die männliche Hauptrolle (Mann) in der Uraufführung seiner Oper „Nuit des hommes“. Das Stadttheater Klagenfurt engagierte mich 1997 für die Titelrolle in „Elvis: Eine musikalische Biographie“. Das Musical führten wir anschließend in Wien und weiteren österreichischen und deutschen Städten auf. Meine Bühne sind immer wieder Konzertsäle wie die David Geffen Hall (vormals Avery Fisher Hall) und das Apollo Theater in New York, daneben Festivals wie das Amadeus-Festival in Wien und das World Music Festival in Kopenhagen. Im Oktober 2012 war ich Solokünstler bei der internationalen Musicalproduktion „Loving the Silent Tears“, die aus dem Shrine Auditorium Los Angeles übertragen wurde. Ich habe an verschiedenen CD-Einspielungen mitgewirkt und bin in den letzten Jahren auch verstärkt als Schauspieler in TV-Produktionen aktiv.

Seit 1988 habe ich als Gesangslehrer sehr vielen Privatschülern Unterricht erteilt - dazu zählen kann ich unter anderen Grammy-Gewinnerin Rhiannon Giddens und Mitglieder des New York City Ballet.

Über meinen Gesangsunterricht

Willkommen in meinem Gesangsunterricht sind Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters. Besonders erfahren bin ich in der Arbeit mit jungen/angehenden Profis sowie Berufssängern, bei denen stimmliche Schwierigkeiten aufgetreten sind.

Wer singen möchte, muss Atem, Körper und Stimme trainieren – lernen, die Atemtechnik zu beherrschen, die Gesangsorgane zu entspannen. Von großer Bedeutung ist auch die Konzentration beim Singen, nicht zuletzt als Mittel gegen Lampenfieber. Dies sind die Grundpfeiler jedes Gesangsunterrichts.

Im Übrigen gibt es aber kein Schema, das für alle passt. Vielmehr werden meine Gesangsstunden „maßgeschneidert“ – je nach der individuellen Situation und den Bedürfnissen des Schülers. Von der Theorie gehen wir in meinem Unterricht rasch in die Praxis über und studieren Lieder aus dem gewünschten Repertoire ein - ganz gleich ob Rock, Pop, Gospel, Musical oder Klassik. Wesentlich ist für mich, dass meine Schülerinnen und Schüler eine Menge Spaß in meinen Gesangsstunden haben. Meine eigene Ausbildung bei renommierten Sängern, Lehrern und Korrepetitoren in New York befähigt mich dazu, das Potential jedes Einzelnen zu erkennen und somit auch Ihre natürliche Stimme zu entdecken und zu befreien.

Außer auf Deutsch kann mein Unterricht auch auf Englisch und Niederländisch stattfinden.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gesangsstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 145,-- monatlich

Für eine unverbindliche Probestunde à 45 Minuten berechne ich € 25,--.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Berlin

Ich unterrichte bei mir zu Hause in Berlin-Schöneberg. Auf Wunsch und nach Absprache kann mein Unterricht auch in mir bekannten Berliner Tonstudios stattfinden.