Gesangslehrerin Panagiota Asimaki in Berlin-Alt Treptow

Geboren bin ich im griechischen Drama, einer Stadt mit regem kulturellem Leben. Dort studierte ich von 2001 bis 2004 Chorgesang und Klavier an der privaten Musikakademie Mpoureios und verließ die Schule mit einem Diplom in Musiktheorie.

2007 begann ich ein Bachelorstudium „Europäische Musik” an der Universität von Makedonien in Thessaloniki (Griechenland) und schloss es 2012 ab. Parallel dazu nahm ich ein Jahr lang Privatunterricht in klassischem Gesang, Klavier und Musiktheorie an der Musikakademie von Thessaloniki.

Mein Masterstudium in den Fächern klassischer und Musicalgesang absolvierte ich von 2012 bis 2014 an der Neuen Bulgarischen Universität in Sofia und schloss mit Bestnote ab. 2015 war ich Mitglied des Internationalen Opernstudios in Pesaro (Italien) und vertiefte dort mein Können im Belcanto-Gesang.

An der Universität von Nikosia (Zypern) erwarb ich 2019 ein Postgraduierten-Diplom in Musikpädagogik.

Mein Opern-Debüt hatte ich in Pesaro als Sifare in der Mozart-Oper „Mitridate, re di Ponto”. In Pesaro sang ich Mozart-Partien wie Susanna (Le nozze di Figaro), Despina (Così fan tutte) und Zerlina (Don Giovanni) konzertant sowie in Theateraufführungen. Als „Sandmännchen” in der Oper „Hänsel und Gretel” von Humperdinck war ich 2014 am Vasil Drumev Center in Shumen (Bulgarien) zu erleben. Darüber hinaus sang ich bei zahlreichen Opern- und Liederabenden Kanzonetten und deutsche sowie italienische Lieder.

Auch als Pianistin trete ich gelegentlich auf. Meine musikalische Ausbildung umfasste insgesamt sieben Jahre Klavierunterricht.

Seit 2018 bin ich mit Leidenschaft als Gesangslehrerin tätig. In Griechenland und später in Deutschland habe ich an Musikschulen und privat unterrichtet.

Über meinen Gesangsunterricht

Ich unterrichte Anfänger und Fortgeschrittene aller Altersgruppen. Die Schwerpunkte in meinem Gesangsunterricht sind klassischer Gesang, Musical und Pop.

Eine Technik, die ich dabei bevorzugt anwende, ist der Belcanto. Großen Wert lege ich auf Atemübungen und auf die Körperhaltung.

Der körperliche Ausdruck ist ein entscheidendes Element beim Singen, um die Geschichte und den emotionalen Zustand des Charakters zu verdeutlichen. Dazu greife ich auf das Appoggio zurück. Beim Appoggio (wörtlich „Unterstützung”) geht es darum, dass die Stimme körperliche Unterstützung braucht. Die Atmung soll so tief wie möglich - nämlich ins Zwerchfell - gehen und die Stimme im Unterbauch halten. So entsteht mehr Platz für die Luft: Die Lungen füllen sich und man atmet besser, wodurch die Stimme samtiger klingt. Dazu sind viel Energie und Training notwendig. In meiner Probestunde gebe ich hierzu gerne einen Einblick.

Im Musical- und Pop-Gesang unterrichte ich die Technik des „Belting”. Sie nutzt die Bruststimme und die gemischte Stimme für die Erzeugung der hohen Töne.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Gesangsstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 90,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 130,-- monatlich

Eine unverbindliche Probestunde biete ich kostenlos an.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 35,-- 
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Berlin

Ich unterrichte bei mir zu Hause in Berlin-Alt Treptow. Dort steht auch eine Klavier als Begleitinstrument zur Verfügung. Auf Wunsch und nach vorheriger Absprache kann ich auch zu meinen Schülerinnen und Schülern kommen. Für mich gut erreichbare Stadtteile sind Friedrichshain, Lichtenberg, Neukölln, Kreuzberg und Tempelhof.