Cellolehrer Pedro Mariano Teixeira Vaz in Berlin-Friedrichshain

In Portugal, wo ich 1988 geboren wurde, begann ich meine musikalische Ausbildung im Alter von 13 Jahren. Meinen ersten Cellounterricht erhielt ich bei Miguel Rocha an der Escola Profissional de Artes da Covilhã und von 2004 bis 2006 studierte ich bei Catherin Strynckx an der Escola de Musicá do Conservatório Nacional in Lissabon.

2006 nahm ich am Prins Claus Conservatorium van de Hanzehogeschool Groningen in den Niederlanden mein Cellostudium bei Prof. Jan-Ype Nota auf. Schwerpunkte meines Studiums waren Kammermusik, Pädagogik und Musiktheorie. Auf meinen Bachelorabschluss folgte 2009 ein Diplomstudium im Hauptfach Cello bei Prof. Michel Strauss am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris.

Während meines Studiums in Groningen und Paris war ich Stipendiat verschiedener Stiftungen, wie bei der Andrea Elkenbracht Foundation und der Fondacion Legs Jabès. Ich nahm an Meisterklassen bei Anner Bylsma, Richard Aaron und Jean Mouillère teil. Beim Peter de Grote Festival 2007 und 2010, einer Sommerakademie für junge Künstler, trat ich sowohl als Solist als auch mit meinem Kammermusikensemble auf. Darüber hinaus war ich 2009 Finalist bei der Beethoven’s Hradec International Music Competition in der Tschechischen Republik und beim Grachtenfestival Conservatorium Concours in Amsterdam. Außerdem erhielt ich den 2. Preis bei der Cello Biennale 2010 in Amsterdam und beim 28ème Forum Musical de Normandie gewann ich den Prix Luthier für Trio in der Rubrik „Kammermusik“.

Als Solist stand ich während meiner Studienzeit vor allem mit klassischen Werken auf der Bühne, unter anderem mit dem Groninger Mozart Ensemble, dem Orchestre des Lauréats du Conservatoire und der Amsterdam Sinfonietta. Seit 2009 widme ich mich jedoch verstärkt der zeitgenössischen Musik, so arbeitete ich bereits mit den Komponisten Klaus Huber, Younghi Pagh-Paan, Hans Kox und Enno Poppe zusammen sowie mit verschiedenen Ensembles für Neue Musik. Ich war Gründungsmitglied des Bremer Ensemble New Babylon, von 2012 bis 2014 spielte ich beim Ensemble Ars und von 2013 bis 2015 war ich Cellist beim Orchestra XXI.

Als Cellolehrer freue ich mich, mein Wissen und meine Erfahrungen aus Studium und künstlerischer Tätigkeit an meine Schülerinnen und Schüler weitergeben zu können.

Über meinen Cellounterricht

Bei der Gestaltung meines Cellounterrichts richte ich mich nach den Bedürfnissen und Fähigkeiten meiner Schülerinnen und Schüler, sodass sich ihre Begabung voll entfalten kann. Mein Ziel ist es, meine Schülerinnen und Schüler bestmöglich zu unterstützen, sie immer aufs Neue zu inspirieren und ihre Neugierde für das Cello zu bewahren. Damit sie motiviert bleiben und langfristig Lust haben, ihre Fähigkeiten zu vertiefen.

Der Austausch zwischen Lehrer und Lernenden ist mir sehr wichtig, daher wählen wir die Stücke auch gemeinsam aus. Ich vermittle gleichzeitig ein breit gefächertes Repertoire aus Werken verschiedener Musikgenres und achte darauf, meinen Schülerinnen und Schülern den Freiraum zu geben, ihren eigenen Musikgeschmack zu entwickeln und Wünsche zu äußern.

Ich unterrichte auch auf Englisch, Französisch, Spanisch und Portugiesisch.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Cellostunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 90,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 130,-- monatlich

Fahrtkosten sind in den monatlichen Beiträgen noch nicht enthalten. Je nach Entfernung können für meine Anfahrt monatlich bis zu € 15,-- hinzukommen.

Zum Kennenlernen biete ich eine unverbindliche Probestunde an, diese ist kostenlos.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 45,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Berlin

Ich unterrichte sowohl bei mir zu Hause in Berlin-Friedrichshain als auch bei meinen Schülerinnen und Schülern in den Stadtbezirken Friedrichshain-Kreuzberg, Marzahn-Hellersdorf, Mitte, Neukölln, Pankow sowie Tempelhof-Schöneberg.