Cellolehrerin Andreina Claudia Boeder in Berlin-Prenzlauer Berg

Geboren und aufgewachsen bin ich in der Schweiz, in Luzern. Mit einem Berufsmusiker als Großvater waren von Anfang an die Einflüsse für meine eigene musikalische Laufbahn gegeben. Im Alter von fünf Jahren begann ich Blockflöte zu lernen und ein Jahr später an der Musikschule Beromünster Cello. Von 2002 bis zur Matura 2007 besuchte ich die Sport- und Musikklasse der Kantonsschule Alpenquai in Luzern. Parallel erhielt ich Cellounterricht bei Prof. Peter Leisegang an der Musikhochschule Luzern (HSLU).

Es folgte ein Vorstudienjahr an der Züricher Hochschule der Künste bei Prof. Martina Schucan. 2008 nahm ich am Conservatorio della Svizzera italiana in Lugano, bei Herrn Taisuke Yamashita, mein Cellostudium auf und erreichte hier 2011 meinen „Bachelor of Arts in Music“. Kontinuierlich hatte ich von 2002 bis 2011 im Nebenfach Klavierunterricht.
Direkt nach dem Bachelor-Abschluss studierte ich ein Jahr an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Instrumental- und Gesangspädagogik.
Meinen „Master of Arts“ erwarb ich anschließend an der Kunstuniversität Graz bei Prof. Stephan Goerner vom Carmina Quartett im Studiengang „Kammermusik für Streicher/innen und Pianistinnen/Pianisten“ mit begleitender Musikwissenschaft. 2015 schloss ich erfolgreich mit der wissenschaftlichen Masterthesis „Osteopathie als Präventions- und Behandlungsmethode bei musikerspezifischen Erkrankungen des Bewegungsapparates bei Musikstudierenden“ ab.

Als Cellistin war ich bereits 2007 bis 2008 Mitglied im Jugend Sinfonieorchester Zürich (Leitung Massimiliano Matesic, Marc Kissóczy). Im Hochschulorchester in Lugano wirkte ich dann bei zahlreichen klassischen, barocken oder zeitgenössischen Programmen mit, u. a. unter der Leitung von Lü Jia, Charles Olivieri-Munroe, Vladimir Ashkenazy und Johannes Goritzki. Im Orchestra della Svizzera italiana spielte ich 2009 in Lugano Yves Kleins „Symphonie monoton-silence" (Leitung Ronald Dahinden). 2010 wirkte ich in dem Radiodrama „Il mio cuore è nel Sud“ mit, live gesendet von RSI Rete DUE, und 2013 beim Gründungskonzert von „The Women’s Orchestra of Switzerland“ (Leitung Gunhard Mattes). Darüber hinaus trete ich regelmäßig in Ad-hoc-Formationen in der Schweiz sowie u. a. in Graz und Berlin bei Kirchenmessen und unterschiedlichen weiteren Anlässen auf.

Erfahrung als Cellolehrerin sammle ich seit der Studienzeit, in der ich insbesondere Kinder von sieben bis 12 Jahren unterrichtete. Auch freue ich mich immer wieder über die unterschiedlichsten Schülerpersönlichkeiten jeden Alters in meinem Einzelunterricht.

Über meinen Cellounterricht

Ob bei Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen – Freude und Spaß am Musizieren stehen im Mittelpunkt meines Cellounterrichts. Auf jedem Lernniveau achte ich bei meinen Schülern auf die Balance zwischen technischem Fortschritt und musikalischem Ausdruck.
Ich gehe auf individuelle Bedürfnisse – z. B. Förderung des Notenlesens, Rhythmusschulung, Duospiel, Repertoire – ein. Durch das Kennenlernen verschiedener Musikstile können die Vorlieben der Schüler entdeckt werden, so dass die Schüler sich optimal entfalten können.
Entsprechend meiner Spezialisierung durch meine Masterarbeit gilt mein besonderes Augenmerk einem gesunden Musizieren – Körperhaltung und ergonomisches Spiel sind hier die Hauptaspekte.

Ziel meines Unterrichts ist es, die Freude und Leidenschaft für das Violoncellospiel weiterzugeben und andere zu begeistern. Ich möchte meine Schüler dabei unterstützen, ihren eigenen Zugang zur Musik und zum Instrument zu finden.

Unterrichtssprachen können – außer Deutsch – Englisch, Italienisch, Schweizerdeutsch und Französisch sein.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Cellostunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 90,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 110,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 130,-- monatlich

Zu den Monatsbeiträgen können je nach Zeitaufwand bzw. Entferung bis zu € 15,-- monatlich an Fahrtkosten hinzukommen.

Eine 45-minütige Probestunde biete ich für € 20,-- an.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 40,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 50,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Berlin

Ich unterrichte bei mir zu Hause in Berlin-Prenzlauer Berg oder komme zu meinen Schülern in den Ortsteilen Friedrichshain, Kreuzberg, Mitte, Prenzlauer Berg, Tiergarten und Wedding.