Akkordeonlehrer Jakob Kastelic in Berlin-Steglitz

Ich bin klassischer Akkordeonist und komme aus der slowenischen Stadt Novo mesto, die eine halbe Stunde entfernt von der kroatischen Grenze liegt. Schon mein Vater hätte als Kind gerne Akkordeon gelernt, denn in Slowenien ist das Akkordeon das Hauptinstrument in der Oberkreiner Volksmusik. Leider hatte er nicht die Gelegenheit dazu. Auch deshalb haben mich meine Eltern schon früh darin bestärkt, Akkordeon zu lernen.

Als ich acht Jahre alt war, begann 2001 mein musikalischer Weg an der Musikschule Marjana Kozine in Novo mesto bei Ivica Ivanovic und Katarina Štefanič. Anschließend setzte ich meine künstlerische Ausbildung am Konservatorium für Musik und Ballett Slowenien in Ljubljana bei Erno Sebastian und Klemen Leben fort. Nachdem ich diese Ausbildung 2012 mit dem Abitur beendet hatte, begann ich ein Studium der Instrumental- und Gesangspädagogik mit dem Hauptfach Akkordeon bei Roman Pechmann am Kärntner Landeskonservatorium in Klagenfurt, Österreich. Als zusätzlichen Schwerpunkt studierte ich Jazz-Klavier bei Rob Bargad. 2018 war ich als Erasmus-Student Mitglied der Akkordeonklasse von Corrado Rojac am Konservatorium Giuseppe Tartini in Trieste. Im selben Jahr schloss ich meine musikpädagogische Ausbildung am Kärntner Landeskonservatorium mit dem Bachelor ab. Neben dem Studium belegte ich Meisterkurse bei Stas Venglevski, Mika Väyrynen, Harald Pröckl, Corrado Rojac, Owen Murray und Marko Kassl, die meinen künstlerischen Werdegang entscheidend beeinflussten.

Ich bin Preisträger verschiedener Wettbewerbe. So erlangte ich den 4. Preis des Italia Award im Rahmen des internationalen Accordion Art Festival im italienischen Malborghetto sowie den 2. und ein Jahr später den 3. Preis beim internationalen Musikwettbewerb Tomaž Holmar, ebenfalls in Malborghetto. Von 2013 bis 2017 war ich Stipendiat der gemeinnützigen Stiftung Yehudi Menuhin Live Music Now.

Ich konzertiere mit dem Orchester des Stadttheaters Klagenfurt und mit dem Leon Matek Trio, mit dem ich die Alben „Most“ (2011) und „Srce imaš tako veliko“ (2018) einspielte. Außerdem bin ich Mitglied der Band Balkan Boys, die regelmäßig bei Festivals auftritt und deren Debütalbum „From Zabledam“ 2012 erschien. Drei Jahre später folgte unser zweites Album „Radio Me Gusta“. Außerdem bilde ich seit 2006 mit meiner Schwester das „Artology Duo“. In der Besetzung Violine und Akkordeon spielen wir Tango und treten regelmäßig im In- und Ausland auf.

Ich hatte das große Glück, bei sehr guten Lehrern Akkordeon zu lernen und meine Kenntnisse zu vertiefen. Sehr gerne möchte ich meine Liebe zu diesem wunderbaren Instrument und meine Leidenschaft für die Musik als Akkordeonlehrer an andere weitergeben. Deshalb spielt das Unterrichten in meinem Leben seit meiner Studienzeit eine große Rolle und bereitet mir einfach große Freude.

Über meinen Akkordeonunterricht

Ich bin klassisch ausgebildeter Akkordeonist, unterrichte neben der Klassik aber auch Tango, Jazz, Volks- und Ethno-Musik. Ich unterrichte Menschen aller Altersstufen, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen, sowohl auf dem Tasten- als auch auf dem Knopf-Akkordeon. Der Akkordeonunterricht wird für jeden Schüler individuell gestaltet. Die Auswahl der Stücke orientiert sich (insbesondere bei Fortgeschrittenen) an den persönlichen Vorlieben des Schülers. Großen Wert lege ich auf ein gutes Verhältnis zu meinen Schülern und eine angenehme Unterrichtsatmosphäre, da ich überzeugt bin, dass nur mit Spaß ein produktives Lernen möglich ist.

Meine Unterrichtsschwerpunkte sind:

  • Haltung und Technik
  • Verschiedene Spieltechniken
  • Gehörbildung
  • Theorie
  • Interpretation
  • Improvisation
  • Spielen nach Aufnahme/Gehör

Ich unterrichte auch auf Englisch, Slowenisch und Serbokroatisch.

Unterrichtsbeiträge für Ihre Akkordeonstunden

Monatspauschalen für regelmäßig fortlaufenden Unterricht:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 80,-- monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 100,-- monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 120,-- monatlich

Fahrtkosten sind in den Monatsbeiträgen nicht enthalten. Je nach Entfernung können bis zu € 15,-- monatlich für meine Anfahrt dazukommen.

Eine 30-minütige Probestunde kostet € 15,--.

Beiträge für Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: € 30,--
  • Einzelstunde à 45 Minuten: € 35,--
  • Einzelstunde à 60 Minuten: € 40,--

Meine bevorzugten Unterrichtsorte in Berlin

Ich unterrichte bei meinen Schülern in Berlin und komme dazu gerne in die Bezirke Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Neukölln, Steglitz-Zehlendorf und Tempelhof-Schöneberg.